• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Knochenkrebs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Knochenkrebs

    Grüß Gott!
    Ich hab Ihnen vor ein paar tagen schon einmal geschrieben,zur erinnerung:"....Ich bin 16 Jahre alt und hab unter meiner Brustwarze eine kugelartige Verhärtung,die sich weniger wie gewebe anfühlt,sondern sehr hart ist,fühlt sich an als würde es zum Knochen gehören.Allerding spüre ich diese "Kugel" bereits seit mind. 1-2 jahren und hab noch nie schmerzen gehabt,auch nicht wenn ich fest drauf drücke.außerdem wächst das das ding meiner meinung nach nicht außergewöhnlich schnell....
    Die angst vor Brustkrebs haben sie mir schon genommen,danke nochmal dafür!!
    Ich war heute beim arzt um das ding mal anschauen zu lassen,der hat mich dann weitergeschickt zum röntgen,und da hat sich dann rausgestellt dass es sich nicht um eine knöcherne,sondern um ein knorpelige annormalität handelt.Außerdem wurde mir dort gesagt dass es wahrscheinlich ein tumor ist,allerdings ein gutartiger.Morgen gehe ich zum orthopäden,und ich bin total verunsichert.Wie hoch ist die wahrscheinlichkeit dass etwas bösartiges dahinter steckt??


  • RE: Knochenkrebs


    So wie Sie es beschreiben, ist es bestimmt etwas gutartiges (allein wegen des langen Verlaufes, des langsamen Wachstums und der glatten Abgrenzung). Auch sieht es der Radiologe im Röntgen recht gut, ob es eine gutartige Veränderung ist. Ein gutartiger Tumor, der vom Knorpelgewebe ausgeht, wäre z.B. ein sog. Osteochondrom. Ein knöcherner Vorsprung (sog. Exostose) oder ein Knochenwulst i.S. einer Anomalie wäre weiter zu bedenken. Lassen Sie sich jetzt nicht verrückt machen. In jedem Fall ist es was gutartiges. Entweder ist es total harmlos (Variante) oder es ist ein gutartiger Tumor, den man beobachtet oder im schlimmsten Fall operativ entfernt. Wichtig ist jetzt die Vorstellung beim Orthopäden.

    Kommentar