• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lebermetastasen

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lebermetastasen

    Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Wust,

    entschuldigen Sie aber 2 Fragen hätte ich noch:

    1. Besteht denn die Möglichkeit an sich, wenn durch diese Chemo (Taxol?) die Metastasen kleiner werden anschließend eine LITT durchzuführen?

    2. Wie hoch liegt überhaupt die Lebenserwartung?
    Gibt es denn garkeine Fälle der Heilung bei Lebermetastasen? Ich möchte mich entschuldigen für meine drängenden Fragen aber uns allen liegt sehr viel an unserem Vater und man möchte alles nur erdenktliche tun um ihm zu helfen. Ich wollte auch den behand. Arzt um Gottes willen nich angreifen, man denkt halt nur vielleicht gibt es noch weitere Möglichkeiten und man erfährt es nicht.

    Vielen Dank für Ihre Geduld
    P. Skurt

  • RE: Lebermetastasen


    Grundsätzlich kann man nach Verkleinerung von Lebermetastasen die LITT einsetzen, wenn die Herde in Zahl (<4) und Größe (<4 cm) den Kriterien entsprechen. Eine Heilung ist unwahrscheinlich, aber in der Medizin gibt es alles. Statistisch leben beim metastasierenden Magenkarzinom nach 2 Jahren noch ca. 10% der Patienten (d.h. es gibt auch günstige Verläufe, aber leider selten).

    Kommentar