• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Aderhautmelanom/Lebermetastasen

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Aderhautmelanom/Lebermetastasen

    Sehr geehrter Herr Prof. Wust,
    fünf Jahre nach der Entfernung eines Auges wegen eines Aderhautmelanoms (Spindelzellty B) treten bei meiner Frau Lebermetastasen auf, die aufgrund der Anzahl nicht operiert werden können. Man verwies meine Frau zu einem Hautarzt. Dieser hatte meine Frau vorher nie gesehen, empfahl jedoch ohne weiteren Kommentar eine Behandlung mit FOTEMUSTIN nach dem WÜRZBURGER PROTOKOLL, verabreicht direkt in die Leber über einen Port. Was halten Sie davon?
    Meine Frau ist jetzt 32 Jahre jung.

  • RE: Aderhautmelanom/Lebermetastasen


    Fotemustin ist ein Nitrosoharnstoff, der beim MM wirksam ist (Ansprechraten bis 30% als Mo-notherapie). Es gehört neben Dacarbacin und Temozolamid zu den wirksamsten Substanzen. Gabe über Port erhöht die lokale Wirksamkeit an der Leber. Welche Erfahrungen man mit diesem Konzept hat, solllten Sie vor Ort erfragen. Andere Studien zum metastasierenden MM finden Sie unter www.dkfz-heidelberg.de/ado/.

    Kommentar


    • RE: Aderhautmelanom/Lebermetastasen


      Sehr geehrter Herr Prof. Wust,
      ich danke Ihnen für Ihre schnelle Antwort.
      Wir haben jetzt die Richtung gefunden.
      Danke nochmals!

      Holger

      Kommentar