• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Chemotherapie und Heuschnupfen

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chemotherapie und Heuschnupfen

    Mein Freund muß Ende Februar Chemo ( 3 Zyklen ) bekommen. Könnte sich also bis Mitte Mai hinziehen. Nun hat er Heuschnupfen. In diesem Zeitraum könnte die Allergie ausbrechen.
    Was muß beachtet werden? Wie müssen wir uns verhalten? Bitte geben Sie uns eine Nachricht!

    Vielen Dank

    Katarina

  • RE: Chemotherapie und Heuschnupfen


    Der Heuschnupfen sollte die Chemotherapie nicht beeinflussen. Da die Chemo immunsuppressiv wirkt, könnte dadurch der Heuschnupfen sogar verhindert werden (oder weniger stark sein). Sollte er doch auftreten, kann man ihn symptomatisch, z.B. mit Antihistaminika, behandeln. Das hat kaum eine Wechselwirkung mit der Chemo.

    Kommentar


    • RE: Chemotherapie und Heuschnupfen


      Vielen Dank, fühle mich jetzt ein bißchen besser!

      Kommentar