• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Tumor im Kopf

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tumor im Kopf

    Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Wust,
    bei mir wurde am 18.01.02 nach einer Kernspintomographie ein Tumor festgestellt und folgendermassen beurteilt:
    Im Bereich des linken Sinus cavernosus breitflächige
    ,extraaxiale Raumforderung,der Signalgebung und dem kräftigen KM-Enhancement nach sowie der Morphologie in erster Linie einem Meningeomen plaques des linken Keilbeinflügels entsprechen.
    Relativ enger Bezug zur linken Fissura orbitalis. Nervus opticus dabei jedoch noch glatt abgrenzbar.
    Regelrechte neurovaskuläre Verhältnisse im Bereich des Sinus cavernosus beider Seiten.
    Bei einer Vorstellung im Krankenh. Neukölln hiess es
    der Tumor sei wahrscheinlich gutartig und man würde eine Bestrahlung vornehmen.
    Wie sicher kann ich mir sein, dass es sich wirklich um einen gutartigen Tumor handelt?
    Wären aus Ihrer Sicht noch andere Untersuchungen notwendig ?
    Ich habe vor zwei Jahren meinen Magen (Kebs) verloren. Auch auf Grund von unzulänglichen Untersuchungen.

  • RE: Tumor im Kopf


    Ein Meningeom kann man in der Kernspintompographie mit KM gut beurteilen. Aus der Beschreibung scheint ein Meningeom recht wahrscheinlich. Auch die Lage ist typisch. Wenn hier eine Operation risikoreich oder sogar unmöglich ist, bietet sich eine Hochpräzisionsstrahlentherapie an. Ich denke, es läuft alles ok.

    Kommentar