• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blind nach OP?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blind nach OP?

    Hallo Herr Professor Wust,
    Sie haben mir schon dreimal sehr geholfen - deshalb nun ein vierter "Hilferuf": Meine Mutter wurde gestern wegen Magenkrebs operiert. Die OP verlief bestens - bloß: Seit kurz nach der Narkose ist meine Mutter (65 J., bisher völlig klar im Kopf) verwirrt und sie sieht nichts mehr. Angeblich wurde ein Schlaganfall ausgeschlossen, der Sehnerv ist "intakt". Die Ärzte sagen, sie seien "ratlos". So einen Fall hätten sie noch nicht gehabt. Mein Vater und ich hoffen natürlich inständig, dass sich der Zustand meiner Mutter wieder bessert. Ist diese Hoffnung berechtigt? Kennen Sie zufällig einen ähnlichen Fall? Welche Ursachen kommen denn überhaupt infrage dafür, dass jemand nach einer Narkose nichts mehr sieht? Meine Mutter hatte auch eine Rückenmarksnarkose. Kann die solche Symptome verursachen? Für jeden Rat bin ich - wie immer - dankbar!
    Nicki

  • RE: Blind nach OP?


    Es muß ja etwas mit der Operation zu tun haben. Da verschiedene Beschwerden bestehen (Verwirrtheit und Blindheit) spricht einiges für ein „zentrales Geschehen“, d.h. durchblutungsbe-dingter Ausfall des Sehzentrums o.ä. Da muß ein Neurologe mal genauer untersuchen, welche Funktionen gestört sind. Ein Apoplex ist natürlich am wahrscheinlichsten. Das kann schon durch eine Kreislaufbeeinträchtigung aufgrund der Narkose geschehen, wenn eine Vorschädigung besteht. Welche Untersuchungen wurden durchgeführt, um einen Apoplex auszuschließen? Im CT sieht man mitunter erst nach 1-2 Tagen etwas (bzw. am Anfang nur diskrete Frühzeichen, die schnell übersehen werden). Sicher muß man eine MRT oder CT zur Kontrolle (in der geeigneten Technik) durchführen, um hinsichtlich Apoplex sicher zu gehen (und auch, um ggf. nach anderen Ursachen zu fahnden).

    Kommentar


    • RE: Blind nach OP?


      P.S.: Nach einem Apoplex können sich die Symptome zurückbilden, vor allem, wenn man im CT oder MRT nichts oder wenig sieht.

      Kommentar