• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Prostatakrebs

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Prostatakrebs

    Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Wust,

    Sie haben uns mit Ihren Auskünften sehr geholfen. Herzlichen Dank. Nun noch eine Verständnisfrage:
    Wenn nach der Prostataoperation nun ein (lokales) Rezidiv wieder auftaucht wird wohl eine Bestrahlung durchgeführt. Hält diese Bestrahlung dann den Krebs nur auf, oder gibt es die Aussicht auf vollständige Heilung.

    Viele Grüsse
    Stefan

  • RE: Prostatakrebs


    Bei einem sogenannten PSA-Rezidiv wird eine Bestrahlung bis 66 Gy, ev. bis 70 Gy durchge-führt. Wenn man möglichst intensiv therapieren will, kann man eine Hormontherapie (ca. 3 Monate) vorschalten. Dabei gibt es eine reelle Heilungschance (über 50%).

    Kommentar