• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

metast.Melanom

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • metast.Melanom

    Hallo!Ich brauche dringend Rat.Bitte!
    Malig.Melanom 0,94mm tief an der re.Wade im 03.99.Danach 2 J.ruhe.Dann LK-Metast.re Leiste,komp.ausgeräumt,Interferon-Therapie-abgebrochen wegen Hautmetast.,dann Impfung mit Tyrosinase-Peptiden-abgebrochen w. Hautmetast.,dann BWK 4 Metast.-25 Bestrahlungen,dann Hirnmetast.-1 stereotaktische Bestrahlung,jetzt 14 kleine Hautmetast. und eine Nebenierenmetast.li. Jetzt mache ich eine Chemotherapie nach der McClay-Protokoll. Zu meine Prognose sagt kein Arzt was,ich bin 25 J.alt.Keine Ahnung wie lange im vorraus ich etwas planen darf.Aber meine Frage ist,gibt es noch andere Therapiemöglichkeiten?Blutzelltransplantation?Kält etherapie?Überhaupt eine Therapieart noch?Ich gebe nicht so schnell auf und wäre über Ihre Meinung sehr dankbar.Danke!

  • RE: metast.Melanom


    Die vielen Therapieansätze könne Sie in einem Heft “Der Onkologe“, Band7, Heft 1, 2001, Springer-Verlag, nachlesen (nur über malignes Melanom). Beim (metastasierenden) Melanom kann man auch die Hyperthermie zusammen mit Strahlentherapie oder Chemotherapie einsetzen. Man sollte daran denken, wenn die jetzige Chemotherapie nicht mehr wirkt. Mit der Ganz-körperhyperthermie könnte man alle Metastasen behandeln. Besser verträglich wäre die lokale Hyperthermie. Das zielt auf die Hautmetastasen. Auf einer Homepage www.login.de/sennewald können Sie sich informieren. Die Homepage ist gerade in der Entstehung, aber ich teile sie Ihnen trotzdem mit.

    Kommentar


    • RE: metast.Melanom


      Vielen Dank für die schnelle Antwort,ich werde mich informieren und es mit meinem onkologen besprechen,bzw. vorschlagen.Danke nochmal.

      Kommentar