• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Astrocytom, C2-T4

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Astrocytom, C2-T4

    Sehr geehrter Herr Doktor,

    Bei meinem Vater wurde 1998 ein intramedulläres Astrocytom diagnostiziert, welches sofort mittels Strahlentherapie behandelt wurde. 2001 kam der Tumor wieder und wird seitdem mit diversen Chemotherapien behandelt, die jedoch nichts nützen, der Zustand meines Vaters verschlechtert sich von Tag zu Tag.
    In Amerika werden intramedulläre Tumoren operiert. Meine Frage: besteht die Möglichkeit zur Operation auch irgendwo in Deutschland?
    Sind Aerzte zur auskunft verpflichtet, was die unterschiedlichen Therapiemöglichkeiten betrifft?
    Für eine rasche Antwort wäre ich Ihnen sehr verbunden.

    Mit freundlichen Grüssen

    Deli

  • RE: Astrocytom, C2-T4


    Also die deutschen Neurochirurgen sind sicher nicht schlechter als die US-amerikanischen. Ob eine Möglichkeit der Resektion besteht (mit mikrochirurgischen Techniken) können nur die Fachleute entscheiden. Da müssen Sie in den Uni-Kliniken bei den renommierten Fachleuten vorsprechen mit den CT oder MR Bildern und fragen (second opinion). Wenn mehrere Experten den Tumor für inoperabel erklärt haben, werden Sie in den USA auch nicht mehr Glück haben. Eventuell käme eine stereotaktische Bestrahlung in Betracht. Da ist das DKFZ in Heidelberg eine gute Anlaufstelle.

    Kommentar