• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Leberkrebs

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Leberkrebs

    Hallo,
    es geht um meinen Vater, er hat vor einem Jahr die Diagnose bekommen, das er Leberkrebs hat. Nun ist er schon wieder in der Klinik diesmal wegen Wasser der Arzt hat mir gestern gesagt er hätte etwa 20 Liter und das nur im Bauch ich kann mir das nicht vorstellen. Sie punktieren? nun alle 2 - 3 Tage da der allgemeinzustand nicht so gut ist. Er bekommt schlecht Luft und ich glaube es geht auch ganz schön aufs Herz. Nun habe ich gesagt bekommen das punktieren ist wie ein Tropfen auf dem heissen Stein. Wenn sie heute 4 liter abgenommen haben ist es übermorgen wieder drin. Nächste Woche soll er nachhause geschickt werden auf was soll ich denn achten ausser täglich wiegen? Was kann eigentlich passieren? Fühle mich total hilflos. Bitte antworten sie mir.

  • RE: Leberkrebs


    Die Wasserbildung im Bauchraum ist entweder Folge eines Tumorbefalls (sog. Peritonealkarzinose), kann aber auch (zumindest teilweise) Folge einer nachlassenden Leberfunktion sein. Das müßte aus den Untersuchungsergebnissen hervorgehen. Ist der Tumorbefall ursächlich, müßte eine erneute Chemotherapie (eventuell auch direkt in die Bauchhöhle hinein) erwogen werden. Das ist ohnenhin die einzige Behandlung, die helfen kann. Wiederholte Punktionen (ohne weitere Therapie) sind in der Tat nicht sehr sinnvoll, da es immer wieder nachläuft und der Patient zusätzlich Flüssigkeit und Eiweiß verliert.

    Kommentar