• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Tumore in der Leber

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tumore in der Leber

    Sehr geehrter Prof. Wust,
    bei meiner Mutter (63) wurden im Zuge der Vorbereitung auf eine OP zur Entfernung der Galle
    in der Leber mehrere kleine Tumore entdeckt. Es konnte nicht definitiv festgestellt werden, dass es sich um bösartige Tumore oder Metastasen handelt. Ein Tumorherd konnte nicht gefunden werden.
    Wir sind verunsichert, weil die Angaben der Ärzte variieren. Das CT lieferte keine schlüssige Diagnose, die Ergebnisse der Blutuntersuchung auf Tumormarker sind noch nicht eingetroffen, trotzdem wurde meiner Mutter von einem der Ärzte gesagt, sie müsse mit eine Chemotherapie rechnen.
    Ist es ohne histologischen Befund überhaupt möglich, bereits jetzt solche Prognosen zu treffen?
    Wenn kein Tumorherd gefunden wurde, kann man noch davon ausgehen, dass die Tumore evtl. nicht bösartig sind? Kann der histologische Befund Aufschluss über einen unerkannten Tumorherd geben, und ist die Tatsache, dass man den Tumor nicht vorher gefunden hat, positiv oder negativ einzuschätzen?

    Ich wäre für eine Einschätzung von Ihnen sehr dankbar.



  • RE: Tumore in der Leber


    Ohne histologische Untersuchung kein Beweis. Natürlich gibt auch der CT- Aspekt schon Hinweise für den Erfahrenen (aber da ist Zurückhaltung geboten). Vermutlich wird man an einer Biopsie nicht vorbeikommen. Das kann man u.U. radiologisch und recht schonend durchführen. Eine Therapieempfehlung oder Prognoseangabe ist erst möglich, wenn man die Diagnose kennt.

    Kommentar