• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Darmkrebs m.Lebermetastasen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Darmkrebs m.Lebermetastasen

    Werter Prof.Wust!

    Wir hatten schon einmal miteinander kommuniziert.Es ging um meine Schwägerin mit Darmkrebs und Lebermetastasen.Der Tumor am Darm wurde nun operativ entfernt.Es geht ihr aber jetzt sehr schlecht.Sie hat einen aufgeblasenen Bauch,wie eine Schwangere.Mit dem Stuhlgang klappt es nicht und die Luft geht einfach nicht raus.Dazu hatt sie noch Wasser in den Beinen und in der Gesäßgegend.So etwas hatte sie noch nie. Hatt das alles mit der OP zutun,oder was kann das sein. Die OP war vor 14Tagen.Feste Nahrung bekommt sie auch noch nicht.
    Meine Schwägerin liegt bei uns im Kreiskrankenhaus.Es gibt hier aber keine Krebsstation. Wäre es nicht sinnvoller,wenn sie in eine Klinik gehen würde an der es dafür Spezialisten gibt?Oder können die auch nichts anderes tun?
    Mit freundl.Grüßen
    Jeannette Bufe


  • RE: Darmkrebs m.Lebermetastasen


    Das sieht mir nach postoperativen Problemen aus. Offenbar ist u.a. die Darmmotorik noch nicht in Gang gekommen. Zunächst muß sich Ihre Schwägerin hier erholen, bevor man weitere Schritte überlegen kann, z.B. die Weiterbehandlung der Lebermetastasen.

    Kommentar


    • RE: Darmkrebs m.Lebermetastasen


      Meine Frage: Meine Schwiegermutter wurde an einem Darmkrebs operiert.Es wurden "nur" in der Leber Metastasen festgestellt.Diese können nicht operiert werden.Sie bekommt über 6 Wochen eine Chemotherapie.Gibt es eine Spezialklinik,die sich auf Lebermetastasen spezialisiert hat?(Deutschland)
      Was ist mit der RITA-Methode???

      Vielen Dank!

      MFG

      Gudrun

      Kommentar


      • RE: Darmkrebs m.Lebermetastasen


        Meine Frage: Meine Schwiegermutter wurde an einem Darmkrebs operiert.Es wurden "nur" in der Leber Metastasen festgestellt.Diese können nicht operiert werden.Sie bekommt über 6 Wochen eine Chemotherapie.Gibt es eine Spezialklinik,die sich auf Lebermetastasen spezialisiert hat?(Deutschland)
        Was ist mit der RITA-Methode???

        Vielen Dank!

        MFG

        Gudrun

        Netti schrieb:
        -------------------------------
        Werter Prof.Wust!

        Wir hatten schon einmal miteinander kommuniziert.Es ging um meine Schwägerin mit Darmkrebs und Lebermetastasen.Der Tumor am Darm wurde nun operativ entfernt.Es geht ihr aber jetzt sehr schlecht.Sie hat einen aufgeblasenen Bauch,wie eine Schwangere.Mit dem Stuhlgang klappt es nicht und die Luft geht einfach nicht raus.Dazu hatt sie noch Wasser in den Beinen und in der Gesäßgegend.So etwas hatte sie noch nie. Hatt das alles mit der OP zutun,oder was kann das sein. Die OP war vor 14Tagen.Feste Nahrung bekommt sie auch noch nicht.
        Meine Schwägerin liegt bei uns im Kreiskrankenhaus.Es gibt hier aber keine Krebsstation. Wäre es nicht sinnvoller,wenn sie in eine Klinik gehen würde an der es dafür Spezialisten gibt?Oder können die auch nichts anderes tun?
        Mit freundl.Grüßen
        Jeannette Bufe

        Kommentar