• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

MUTTERMALE

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • MUTTERMALE

    ICH HABE 3 MUTTERMALE WEGSCHNEIDEN MÜSSEN : EINZ DAVON SCHON ANFANG DES JAHRES ES WAR NACH AUSSAGE MEINES ARZTES NUR BÖSARTIG ABER NICHT ENARTET: HEISST BÖSARTIG NICHT SCHON KREBS ? DIE ANDEREN BEIDEN VOR EINER WOCHE AM BEIN UND AN DER BRUST: DIESE BEIDEN WAREN WESENTLICH GRÖSSER: AUF DIE FRAGE OB ICH ANGST HABEN MUSS SAGTE MEIN ARZT NUR : WIR MÜSSEN DIE ERGEBNISSE ABWARTEN : DIE KOMMEN ERST MORGEN ! ICH BIN SCHON GANZ VERRÜCKT VOR ANGST ! WAS MEINEN SIE ? WAS HEISST NUN GENAU BÖSARTIG; MAN SAGT DOCH IMMER BÖSARTIGE MUTTERMALE SIND KREBS ODER ? VIELEN DANK IM VORAUS BITTE UM SCHNELLE ANTWORT !


  • RE: MUTTERMALE


    Das Wort "bösartig" könnte sich auch auf den Zelltyp beziehen, d.h. atypische Zellen, aber kein Hinweis auf infiltrierendes Wachstum. Das ist zwar ungewöhnlich, sonst fällt mir aber auch nichts dazu ein. Zur Diagnose Krebs gehört immer der Nachweis des infiltrierenden Wachstums. Das ist bei Ihnen vielleicht nicht nachweisbar (und dann wäre es kein Krebs). Ansonsten hat es jetzt wenig Sinn zu spekulieren. Ich hoffe, daß Sie morgen eine histologische Diagnose erhalten. Dann kann man schon etwas mehr sagen.

    Kommentar


    • RE: MUTTERMALE


      VIELEN LIEBEN DANK FÜR IHRE ANTWORT! ICH WAR BEIM ARZT UND HABE WIE SIE SCHON VERMUTET HABEN DIESE ATYPISCHEN ZELLEN GEHABT:MEINARZT MEINTE ICH WÄRE SO MIT GEFÄHRDET UND SOLLTE HALBJÄHRLICH ZUR VORSORGE! REICHT DAS HALBJÄHRLICH ODER SOLLTE ICH LIEBER ALL 3 MONATE ZUR VORSORGE? MEINEN SIE AUCH DASS ICH GEFÄHRDET BIN ? WIE HOCH IST DIE WARSCHEINLICHKEIT DASS ICH KREBS BEKOMME? IC BIN BISHER 1 X PRO WOCHE AUF DIE SONNENBANK GEGANGEN;MEIN ARZT MEINTE DASS; ICH WEITERHIN GEHEN KANN SOLANGE ICH MIR KEINEN SONNENBRAND HOLE; DAVON BIN ICH NICHT GANZ ÜBERZEUGT?! WAS IST MIT DEM SONNEN IM SOMMER SOLLTE ICH INZUKUNFT AUCH DARAUF VERZICHTEN? DAS SIND ZIEMLICH VIELE FRAGEN ICH HOFFE SIE FINDEN DIE ZEIT UM DIESE ZU BEANTWORTEN IHREN INTERNETDIENST FINDE ICH GANZ TOLL! VIELEN DANK IM VORAUS! MFG STAWICKI

      Kommentar


      • RE: MUTTERMALE


        Es handelte sich ja wohl um bereits vorhandene Muttermale, die diese Atypien aufwiesen. Diese werden vermutlich durch die UV-Strahlung nicht wesentlich beeinflußt, so daß ich der Einschät-zung Ihres Arztes folgen kann. Ich gehe davon aus, daß es ein Hautarzt ist. Halbjährliche Kon-trollen durch eine Dermatologen mit entsprechender Erfahrung sollten eigentlich ausreichen, um eine entsprechende Früherkennung zu gewährleisten. Der cancerogene Effekt der Sonnenstrahlung ist ja allgemein bekannt. Gegen Sonnenbank spricht da eher weniger, da dort (bei technischer Qualitätssicherung) der hochenergetische (krebserregende) Anteil der UV-Strahlung herausgefiltert wird.

        Kommentar