• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Melanom

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Melanom

    Sehr geehrter Herr Prof. Wust

    Mehrfach habe ich jetzt schon Infomrationen zum Kranheitsfalls meines Vaters erhalten, dafür herzlichen Dank.

    Mein Vater hat viele Metastasen in der Leber (ein Lerberlappen ist weniger befallen) und 2 Metastasen im Gehirn, welche bereits bestrahlt worden sind. Die Ergebnisse kennen wir noch nicht.
    Momentan sind wir verzweifelt, weil man ihm aus dem Krankenhaus entlassen hat. Man will ihm die jetzige Lebensqualität nicht mit einer Chemotherapie nehmen, wo die Ansprechrate nur bei 30% liegt.
    Seine körperliche Verfassung ist entgegen der Leberwerte gut. Wir wollen uns nicht mit dem Gedanken abfinden, nichts zu tun. Wir haben von der Uniklinik Mainz gehört, wo man eine Immuntherapie auch im fortgeschrittenen Stadium durchführt. Ansonsten hoffen wir, dass die Universitätsklinik in Essen uns beraten kann.

    Bitte geben Sie uns einen Rat welchen Weg wir jetzt bestenfalls einschlagen könne. Wissen Sie noch Spezialisten?

    Mit freundlichen Grüßen
    Sabine Bürstinghaus


  • RE: Melanom


    Wie gesagt, es gibt beim metastasierenden MM eine ganze Reihe von Schemata, unter anderem auch die alleinige Immuntherapie (Interferon plus Interleukin), die aber nicht so wirksam ist wie die Kombination mit Chemotherapie. Das Problem scheint mit hier zu sein, daß auch Hirnmetastasen vorliegen. Da ist man vielleicht mit einer Chemo- oder Immuntherapie zurückhaltender. Man möchte natürlich mit einer solchen Therapie keine zusätzliche Belastung bringen, ohne daß ein Profit von der Wirkung kommt. Da braucht man Fingerspitzengefühl und die Erfahrung spielt eine Rolle. Nicht jede Therapie, die machbar ist, ist auch sinnvoll. Durch das Internet kann man da keine Hinweise geben. Sie sollten aber wissen, daß auch eine Immuntherapie Nebenwirkungen hat und eine Belastung darstellt. Wenn Sie wirklich eine Chemo- oder Immuntherapie durchführen lassen wollen, finden Sie sicher auch Kliniken oder Onkologische Zentren, die das tun. Sie haben ja schon Unikliniken selbst gefunden. Sehr viel Informationen finden Sie in einem Heft "Der Onkologe", Band 7, Heft, Jan. 2001, Springer-Verlag (Einzelheft kostet ca. 35,-- DM).Besondere Spezialisten finden Sie in Heidelberg (Uni und DKFZ).

    Kommentar