• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Astrozytom Grad III

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Astrozytom Grad III

    Bei einer kürzlich erfolgten Jahreskontrolle (MRI) wurden bei mir Anzeichen eines Stecknadelkopf grossen Rezidivs gefunden. Ich erfuhr auf dieser Homepage von einer sg. INTERSTITIELLEN WÄRMETHERAPIE (HYPERTHERMIE). Es wird erwähnt das im Jahr 2000 erste Behandlungen (in Berlin) damit möglich wären. Informationen über den Stand dieser Methode würden mich sehr interessieren. Auch würde ich gerne erfahren was in nächster Zukunft an anderen Methoden zum Heilungsversuch meiner Krankheit, zu erwarten ist.
    Für baldige Antworten bin ich Ihnen dankbar.
    Mit freundlichen Grüssen
    Michael Red


  • RE: Astrozytom Grad III


    Die von Ihnen erwähnte Hyperthermiemethode ist zur Zeit leider noch nicht klinisch einsetzbar. In Ihrem Fall würde ich auf jeden Fall eine radiochirurgische Behandlung (am ehesten mit einem GammaKnife) erwägen, wenn nicht sogar eine Operation möglich ist. Vermutlich werden Sie ja von einem Neurochirurgen betreut. Bezüglich des GammaKnife können Sie sich unter www.gammaknife.de informieren. Bei einem so kleinen Volumen ist das selbst im Falle einer schon stattgehabten Bestrahlung möglich.

    Kommentar