• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lungenkrebs mit Knochenmetastasen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lungenkrebs mit Knochenmetastasen

    Sehr geehrter Prof. Wust,

    bei meiner Mutter wurde vor 3 Wochen ein nicht-kleinzelliges Adenocarcinom (Stadium IV, 5 cm Rundherd) links pulmonal mit Knochenmetastasen im Becken, einer Rippe und im Schädelknochen diagnostiziert.

    In der vergangenen Woche wurde bereits mit einer Etoposid/Cisplatin-Chemotherapie begonnen.

    Ich habe folgende Frage:

    Meine Mutter klagt über Hüftschmerzen, die vermutlich im Zusammenhang mit dem Knochenabbau in der Beckenschaufel stehen. Gibt es eine Möglichkeit einer schmerzlindernden Strahlenbehandlung der Knochenmetastasen?

    Mit freundlichen Grüßen
    Michael Nagel


  • RE: Lungenkrebs mit Knochenmetastasen


    Selbstverständlich kann auch unter einer Chemotherapie eine zusätzliche Bestrahlung einzelner Metastasen zur Stabilisierung und Schmerzlinderung durchgeführt werden. An den Tagen der Chemo sollten keine Bestrahlungen erfolgen. Genaueres können Sie mit einem Radioonkolgen besprechen, der sicherlich (wenn Sie es wünschen) von den behandelnden Ärzten hinzugezo-gen werden kann. Ich würde auf jeden Fall die von Ihnen angesprochene Option ins Auge fassen.

    Kommentar