• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Magenkrebs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Magenkrebs

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    bei meiner Mutti wurde während einer OP Magenkrebs mit Metastasenbefall im gesamten
    Darmtrakt und im Bauchraum diagnostiziert.
    Der Tumor im Magen konnte aufgrund seiner Verwachsung und seines Ausmaßes nicht entfernt
    werden. Eine erneute OP soll nicht mehr erfolgen.
    Als Behandlung wurde die Chemotherapie angedacht, aber nur, um meiner Mutti Hoffnung
    zu lassen.
    Meine Frage lautet: Gibt es Kliniken, die in der
    Behandlung dieser Krebsart spezialisiert sind -
    An wen kann ich mich wenden?
    Gibt es Erfahrungen in der Anwendung alter-
    nativer Behandlungsmethoden (z.B. Mistel-
    therapie)?


  • RE: Magenkrebs


    Man sollte beim (fortgeschrittenen) Magenkarzinom durchaus eine Chemotherapie durchführen. Es gibt zahlreiche Untersuchungen, die zeigen, daß Patienten mit Chemotherapie länger leben (z.B. 40% länger als ein Jahr und immerhin 10% länger als 2 Jahre) als Patienten, die nur symptomatisch behandelt werden (man nennt dies "best supportive care"). Es gibt eine Reihe von Schemata. In einer Studie der sehr renommierten EORTC (Europäische Gesellschaft zur Erfor-schung von Krebsbehandlungen) wird das fortgeschrittene Magenkarzinom untersucht (Studienleitung Westdeutsches Tumorzentrum in Essen, Studiensekr.: 0201-723-3100, Dr. Stahl).
    Misteltherapie allein wird nicht ausreichen. Ich würde die Option der Chemotherapie wenigstens zunächst probieren.

    Kommentar


    • RE: Magenkrebs


      Sehr geehrter Prof. Wust,

      aufrichtigen Dank für Ihre schnelle Antwort!
      Ich - wir - bemühen uns, weiterhin Hoffnung
      zu bewahren.

      Danke
      Manuela

      Kommentar