• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Adeno Karzinom der Lunge

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Adeno Karzinom der Lunge

    Bei meiner Mutter wurde im Juni letzten Jahres ein Adenokarzinom in der Lunge festgestellt. Der rechte obere Lungenlappen wurde fast vollständig entfernt. Nach einer Chemo und mehreren Bestrahlungen von weiteren Tumorherden und Metastasen (alleine in diesem Jahr bisher 72 Bestrahlungen) wurden nunmehr Metastasen in der rechten Gehirnhälfte fetsgestellt. Das linke Bein und der linke Arm sind mittlerweile taub und kaum noch von selbst zu bewegen.
    Mit welchem Krankheitsverlauf haben wir in den nächsten Tage, vielleicht Wochen noch zu rechnen? Die Endgültigkeit dieser Diagnose ist uns bewusst. Aber einige Begriffe aus dem Befundbericht sind uns noch unklar:
    multiple Hirnfiliae, die Kürzel: pT4, N2, V1, L1, M0. Sollten Sie zu den Begriffen, dem weiteren zu erwartenden Verlauf und zum evtl. Überlebenszeitraum etwas sagen können, so wäre ich Ihnen sehr dankbar.


  • RE: Adeno Karzinom der Lunge


    Es handelt sich um viele (multiple) Hirnmetastasen. Als wesentliche Behandlung kommt (nur) eine Strahlentherapie (Schädelbestrahlung) in Betracht. Ob sich die neurologischen Beschwerden (teilweise) zurückbilden, ist unklar. Auf jeden Fall sollten auch Corticoide gegeben werden. Wenn die Metastasen auf die Bestrahlung gut ansprechen, kann man noch etwas Zeit gewinnen (vielleicht 1 Jahr, was schon gut wäre). Falls das Ansprechen schlecht ist, muß man leider mit kürzeren Zeiträumen rechnen (einige Monate, ev. auch weniger). Die anderen Abkürzungen beziehen sich auf den ursprüngliche Tumor. Das spielt jetzt keine Rolle mehr, da die Hirnmeta-stasen über den weiteren Verlauf entscheiden.

    Kommentar