• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Leberkrebs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Leberkrebs

    Bei unserer Mutter wurde Gallen - und Leberkrebs festgestellt . Nach Aussagen der Ärzte können weder Cemotherapie , noch eine bestrahlungstherapie angewandt werden .Es wurde uns mitgeteilt , dass es mit unserer Mutter ziemlich schlimm aussieht und dass Sie max. noch 6Monate leben wird. Leider hat dies bei unserer Mutter die totale Resignation ausgelöst . Wir wollen dies aber so nicht hinnehmen . Wer kann helfen?? Welche möglichkeiten gibt es vielleicht doch noch? Wie können wir auch den behandelten Arzt überzeugen , dass vielleicht doch noch eine Therapiemöglichkeit gibt , die wenigsten das ganze ein wenig hinaus zögert??
    Über alle Informationen sind wir sehr sehr dankbar .


  • RE: Leberkrebs


    Die Diagnose ist leider nicht sehr präzise, so dß man sich mit allgemeinen Aussagen sehr zu-rückhalten muß. Ich vermute, daß es sich um ein Gallenwegskarzinom handelt, welches in die Leber metastasiert ist. Leider ist die Prognose tatsächlich schlecht.
    Die Therapie würde ähnlich wie beim Pankreaskarzinom durchzuführen sein - also z.B. wö-chentliche Gabe von Gemcitabine. Hier käme es auf einen Versuch an, da diese Therapie recht gut verträglich ist, und man eigentlich nur etwas gewinnen kann. Sie können mit diesem Anliegen auch zu einem niedergelassenen Onkologen gehen. Aber vielleicht gibt es doch Gründe, die gegen die Behandlung sprechen, z.B. wenn die Erkrankung schon zu weit fortgeschritten ist und es Ihrer Mutter zu schlecht geht.

    Kommentar