• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nierenkarzinom

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nierenkarzinom

    Mein Vater hatte vor sieben Jahren Krebs auf der Niere.Durch Früherkennung musste nur ein Teil der Niere operativ entfernt werden.Anschliessend wurde keine weitere Therapie angewendet.Im März 2001 plagten meinem Vater schmerzen im Kreuz, wonach ein Verdacht auf Bandscheibenerkrankung diagnostiziert wurde.Wochen später wurde durch CT ein Krebs auf dem Hüftbecken entdeckt.Die Grösse ca. 5cm.Durch Gewebeentnahme stellte man einen Nierenkarzinom fest.Durch die ungünstige Lage am Hüftbecken kommt keine Operation in Frage.Empfohlene Therapie:Bestrahlung.Meine Frage:
    Wie stehen die Chancen durch die Bestrahlung und ist nach der Bestrahlung der Krebs bekämft?Muss im Anschluss noch weiter therapiert werden?Entstehen Nebenwirkungen?Weitere Lebenserwartung?


  • RE: Nierenkarzinom


    Offenbar handelt es sich um eine Knochenmetastase. Diese ist mit Strahlentherapie recht gut zu behandeln, wobei eine ausreichend hohe Dosis gegeben werden sollte (50 Gy oder mehr). Eventuell muß eine extra Planung durchgeführt werden, um diese Dosis zu erreichen. Solange es die einzige Metastase bleibt, sieht die Prognose nicht so schlecht aus. Günstig ist auch der lange Zeitraum vom Auftreten der Ersterkrankung bis zur ersten Metastase. Leider muß man mit dem Auftreten weiterer Metastasen rechnen. Dann gibt es weitere Therapiemöglichkeiten. Die Überlebenszeiten auch nach Metastasierung sind breit gefächert und können mehrere Jahre betragen.

    Kommentar