• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lebermetastasen / Was versteht man unter HiTT?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lebermetastasen / Was versteht man unter HiTT?

    Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Wust,

    in einer Zeitschrift las ich von einer "Hochfrequenz induzierten Thermo-Therapie" (HiTT), entwickelt von Herrn Prof. Dr. Wolfgang Müller, Furtwangen 87, Schwarzwald.

    Ist das etwas, was bei Lebermetastasen helfen könnte? Gibt es hier schon Erfahrungswerte?

    Vielen Dank für Ihre Hilfe

    Freundliche Grüße aus Legden in Westfalen

    Thomas Volmer
    Osterwicker Str. 31
    48739 Legden
    Tel. (0 25 66) 96 10 1
    Fax (0 25 61) 73-365


  • RE: Lebermetastasen / Was versteht man unter HiTT?


    Es gibt bei Lebermetastasen eine Reihe ablativer Verfahren, wo man mit minimal-invasiven Methoden die Lebermetastase punktiert und von innen heraus zu vernichten sucht. Dazu gehört die laserinduzierte Thermotherapie (s. www.lasertherapie-zentrum.de) und eine Reihe von hochfrequenztechnischen Verfahren. Man hat verschiedene Elektrodentypen resp. Antennen, Frequenzen etc angewendet. Eine wirkliche Überlegenheit eines bestimmten Verfahrens wurde meines Wissens bisher nicht gezeigt. Alle ablativen Verfahren haben aber bei der Behandlung von Lebermetastasen unter bestimmten Bedingungen (Zahl, Größe) einen Stellenwert. Das von Ihnen angesprochene Sytem wird an den Uni-Kliniken Tübingen und Erlangen-Nürnberg schon klinisch eingesetzt (siehe auch www.BERCHTOLD.de). Dort können Sie sich erkundigen.

    Kommentar