• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Carcinoma in situ

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Carcinoma in situ

    Frage an Prof. Wust

    Habe eine Konisation wegen PapIVa-Befund hinter mir. Ergebnis: kein Anhalt für Malignität. Was aber heißt genau Carcinoma in situ? Heißt das, daß es sich um eine Krebsvorstufe handelt? Gibt es bei PapIVa auch andere histologische Befunde? Muß ich mich jetzt mit Krebs-Disposition auseinandersetzen? Dieser Begriff "Carcinoma in situ" macht ein bißchen Angst.


  • RE: Carcinoma in situ


    Liebe Maria

    Mich hat das auch interessiert, habe im Netz aber nur ein unbefriedigende Antworten gefunden.
    in situ: (latein.) am Ort, in natürl. Lage (innerhalb des Körpers);
    und im Bezug auf Karzinome noch folgende Erleuterung:
    ...ist aber noch durch eine Basalmembran vom gefäßführenden Stroma abgegrenzt (u. daher nicht zur Metastasierung befähigt).

    Ich hoffe, das hilft etwas.
    Alles Gute!



    Kommentar