• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lungenkrebs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lungenkrebs

    Mein Opa ist 80 Jahre alt, und geistig noch voll da!
    Ihm ging es immer gut, im März feierten wir noch seinen 80er, und er meinte 100 werd ich nimma aber 90 sicher noch!
    Nun liegt er seit einem Mon. ca. immer im Krankenhaus, und hat Atemnot, Schmerzen in der Lunge, und die Ärzte wollten ihm schon heimschicken weil sie meinen, sie können nichts merh f. ihn tun!
    Er verdrängt die Krankheit aber u. will es nicht wahrhaben.
    Wie kann das sein, das man so schnell im Endstadium ist, ohne davor Beschwerden zu haben?
    Wie stirbt man an Lungenkrebs?
    Durch ersticken etwa?
    Es ist furchbar das mitanzusehen, wie er immer dünner wird, und man selbst so hilflos ist!
    Sie sagen es kann noch 3 Wochen-1/2 Jahr dauern!
    Bitte schreiben sie mir zurück, denn ich bin ziehmlich fertig, u. mit der Situation überfordert!


  • RE: Lungenkrebs


    Offenbar handelt es sich um ein Lungenkarzinom. Leider ist die Prognose relativ schlecht und aufgrund des Stadiums und des Alters will man offenbar keine Therapie durchführen. Ohne Einzelheiten über den Befund kann ich über den zu erwartenden Verlauf nichts sagen. Man sollte aber auf jeden Fall an eine Strahlentherapie denken, mit der man eine Reihe von Beschwerden hervorragend lindern kann. Vielleicht sollte man das mal ansprechen bzw. mit den Lungenaufnahmen zu einem Strahlentherapeuten gehen.
    Viel machen kann man leider nicht, besser man stellt keine zu großen Erwartungen. Man muß das eben mit 80 in Grenzen akzeptieren.

    Kommentar