• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Nur eine Lungenhälfte

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nur eine Lungenhälfte

    Meinem Vater wurde im Jan. 96 mit 47 Jahren der linke Lungenlappen komplett entfernt es ging ihm danach den umständen entspechend gut.
    1998 hatte er eine Lungenentzündung und mußte ins khs seit dem muß er ständig Sauerstoff bekommen auch wenn er sitzt und schläft.
    Nun ist er wieder im Khs, weil es sich wiederum verschlechtert hat. Man hat ihm jetzt gesagt, dass dies der "normale" werdegang sei und er immer weniger Luft bekommen würde eine besserung sei hier nicht mehr zu erwarten.
    Tenor war auch , dass es sichum ein Lungenemphysem handelt. Grob wurde es so erklärt, dass er z.B. 100 Lungenbläschen hat, und diese durch das emphysem größer werden, aber auch gleichzeitig weniger also anstatt 100 beispielweise nur noch 80. So würde es den weiter gehen, bis eines Tages keine mehr da sind und er auch nicht mehr.
    Man hat ihm gesagt, dass dieses auch nicht aufzuhalten sein würde. Ich stelle nun die Frage gibt es in der Heutigen Zeit, wo Herzen verpflanzt werden und andere sachen gibt es keine möglichkeitdieses aufzuhalten??? Es gibt kunstherzen, warum keine Lungen. In der heutigen Zeit mit der heutigen Technik und erfahrung die die Medizin hat kann mir doch niemand erklären, dass es keine Möglichkeiten mehr gibt.
    Ich hoffe einer weis vieleicht einen Arzt oder eine Methode, die dieses aufhaltn kann...



  • RE: Nur eine Lungenhälfte


    Prinzipiell kann auch eine Lungentransplantation durchgeführt werden. Bevor allerdings so eine Therapie durchgeführt wird, muß man wissen, welche Grunderkrankung zur Entfernung des einen Lungenflügels geführt hat. Nur wenn ganz sicher ist, daß die Erkrankung vollständig ausgeheilt ist wird man an eine Transplantation denken. Meist wird eine Transplantation der Lunge zusammen mit einer Herztransplantation durchgeführt.
    Wenden Sie sich bitte mit möglichst allen Unterlagen an das Ihnen an nächsten gelegene Transplantationszentrum.

    Kommentar


    • RE: Nur eine Lungenhälfte


      ich bin selbst Betroffener leide nun seit 40 Jahren von Geburt an an Astma.Bin nun im letzten Stadium und kenne die Problemmatik der akuten Atemnot aufgrund eines Emphesems.

      Sauerstoff,Theophillyn, Cortision , haben mein Leben bis heute verlängert, wobei die Lebensqualität auf der Strecke bleibt.

      Alles Gute und gute Besserung.
      :-)

      Kommentar