• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pilozystisches Astrozytom

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pilozystisches Astrozytom

    Unsere Tochter (3 Jahre) wurde 3 mal an einem Pilozystischen Astrozytom im Kleinhirn operiert( immer Resttumor),auf Grund der letzten Histologie ist es ein Piloz.Astrozytom mit erhöhter Proliferationsrate.
    Die letzten MRT`s zeigten z.Z. keinen Resttumor.
    Nach der letzten OP hatte unsere Tochter einen Kleinhirninsult aber ihre Behinderung hat sich deutlich gebessert.Die Ärzte sagen immer abwartende Haltung.Kann man wirklich nur abwarten ? Danke für eine ärztliche Antwort !

  • RE: Pilozystisches Astrozytom


    Prinzipiell koennte bei Ihrer Tochter wahrscheinlich auch eine Bestrahlung durcggefuehrt werden, aber, je juenger die Kinder sind, desto schlimmere Spaetfolgen verursacht die Strahlentherapie (Wachstumsstoerungen, u.U. Hirnleistungsstoerungen).
    Bitte besprechen Sie nocheinmal mit Ihrem behandelnden Kinderonkologen die moeglichen Therapiemoeglichkeiten und lassen Sie sich auch die moeglichen Nebenwirkungen genau erklaeren. Ich denke, dass Sie dann evtl. die abwartende Haltung der behandelnden Aerzte zu Gunsten Ihrer Tochter besser verstehen werden und besser mittragen koennen.

    Kommentar