• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Naturmittel gegen Krebs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Naturmittel gegen Krebs

    Ich habe von einem Arzt in Wien gehört-Dr. Kroiss er ist auch Naturheiler und hat ein Mittel gegen Krebs entwickelt,womit er hervorragende Heilungen erfahren hat.Die Farmaindustrie wehrt sich gegen die Freigabe des Medikamentes,weil offensichtlich den Grossen viel Geld verloren gehen würde,wenn es keine Cemotherapie mehr gibt.Es hat bei der Fernsehsendung Schiock im österreichischen Fernsehen schon eine Sendung gegeben.
    Wer hat Erfahrungen mit Dr.Kroiss gemacht oder gehört? Wäre über eine Antwort sehr dankbar.

  • RE: Naturmittel gegen Krebs?


    Irgendwie habe ich da als Naturwissenschaftlerin meine Zweifel an solchen Meldungen. Krebs ist eine sehr ernste Erkrankung, die vor allem bei jedem Patienten anders aussieht. Deswegen sind mir "Wundermittel" prinzipiell suspekt. Sicher, der Glaube und die Hoffnung versetzen BErge, aber bei Krebs haben sich leider immer noch Skalpell, Bestrahlung und Chemotherapie am besten bewährt.

    Vielleicht helfen neue, verfeinerte Diagnosemethoden in Zukunft bei einer besseren Abstimmung der Krebstherapie auf den einzelnen Patienten.

    MfG

    Florentine

    Kommentar


    • RE: Naturmittel gegen Krebs





      >
      Liebe Florentine!

      Ich habe inzwischen den vollen Namen des Arztes und Anschrift herausgefunden.Habe noch nicht mit ihm telefoniert, aber gehört, dass sich die Farmaindustrie und "Sonstige" Milliarden von Schillingen durch die Lappen gehen lassen müssten -falls ein Mittel gegen Ktebs auf den Markt kommen sollte welches relativ billig und wirkungsvoll den Krebs bekämpfen kann.Man bedenke wieviele Arbeitslose es durch so einen Durchbruch geben würde.Ganze Stationen und sonstige Einrichtungen würden geschlossen werden.
      Der Körper produziert eigene Abwehrstoffe in unserem Körper.Wir alle haben Krebszellen in uns-nur bei vielen kann der Körper dagegen ankämpfen und bei Anderen bricht irgendwo im Körper der Krebs aus.
      Die Mutter meiner Freundin hat im Kiefer einen bösartigen Tumor bekommen.Die Ärzte haben eine Therapie mit Chemie und Bestrahlungen gemacht.Als die Chemoth. abgeschlossen war, ist der Tumor weitergewachsen.Sie wollten ihr den ganzen Kiefer entfernen.Die Patientin ist dann nach Deutschland gefahren und hat sich mit Mistelpräparaten behandeln lassen.Bei der nächsten CT.-Kontrolle im Krankenhaus,konnten die Ärzte es kaum glauben,dass sich der Tumor zurückgebildet hat.Ohne Bestrahlung und Chemotherapie.
      Als ich noch ein kleines Mädchen war,hatten wir eine Nachbarin die hatte "heilende Kräfte" Ich kann mich noch gut erinnern ,als sie einem Mann,welcher einen irreperablen Hirntumor gehabt hat und von den Ärzten als hoffnungslosen Fall nachhausegeschickt wurde die Händ aufgelegt hat.
      Der Mann wurde geheilt und es bleibt für viele ein Rätsel,wie dass geschehen kann.Auch für die Mediziener.Die Frau ist schon lange gestorben-leider.
      Man könnte heute schon rein theoretisch ohne Umweltbelastung Auto fahren.Doch die Wirtschaft verliert Milliarden an Geldern. Dadurch- bleiben sinnvolle Ideen im Untergrund.Unsere Umwelt ist den "Geldmachern" egal und unsere Kinder auch.
      Liebe Florentine-Es gibt noch mehr zwischen Himmel und Erde und einen Krebs bekommt man,so glaube ich, nicht einfach so.

      Liebe Grüsse sendet Ihnen
      Ingrid

      Kommentar