• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bestrahlen ja oder nein Eilt!!!!!!!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bestrahlen ja oder nein Eilt!!!!!!!

    Gebärmutterhalskrebs. Totaloperation Ende Februar. Histologischer Befund PT1b2 und G1 fokal G2.Eierstöcke, Gebärmutter, 46 Lymphknoten und OP Schnittstelle tumorfrei. Seit der Operation im linken Fuß innen ein Taubheitsgefühl. Seit Mitte März ist der linke Fuß 5 cm dicker wie der rechte. Bei Wärme wird er blau. Verdacht auf Beinthrombose und Aterienverschluß hat sich bei Sonografie nicht bestätigt. Seit ich Thrombosestrümpfe ist der Fuß nur noch ca.2,5-3cm dicker.Angst, daß Fuß durch Bestrahlen schlimmer wird?Wenn ich mich nicht bestrahle, wo könnte Krebs wieder ausbrechen. Habe gehört, daß Gebärmutterhalskrebs meistens wieder in der Beckengegend ausbricht, aber da hat man ja alles wegoperiert. Was halten sie von der Misteltherapie zur Stärkung der Abwehrkräfte? Danke.








  • RE: Bestrahlen ja oder nein Eilt!!!!!!!


    Hier gilt es abzuwägen. Normalerweise würde man die postoperative Radiotherapie mit 45-50 Gy empfehlen, da im Stadium IB2 Risikofaktoren für ein lokales Rezidiv bestehen. Andererseits ist das Risiko nach radikaler Operation und tumorfreien Lymphknoten nicht so hoch (liegt vermutlich bei 10, höchstens 20%). Da bei Ihnen schon ein Beinlymphödem vorliegt (welches durch die Bestrahlung zunehmen kann), muß man nun überlegen. Ich würde es von der gesamten Risikokonstellation abhängig machen (z.B. auch genaue Tumorgröße, Grading, intraoperativer Befund usw.), die ich aus der Ferne nicht ausreichend beurteilen kann. Lassen Sie sich von einem (erfahrenen) Radioonkologen beraten. Fragen Sie genau nach den Risiken für ein Lokalrezidiv.
    Die Misteltherapie können Sie durchführen, sie ist aber sicher kein Ersatz für die Radiotherapie.

    Kommentar