• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Knochenwucherungen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Knochenwucherungen

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Ich habe festgestellt, dass an meinem Zahnfleisch harte, runde Wucherungen sind. Mein Zahnarzt hat von der Seite her geröngt und gemeint man sehe nichts aussergewöhnliches auf den Röntgenbildern, auch keine (vermeintlichen) zusätzlichen Zähne. In seinen Augen seien es Knochenwucherungen die zu 99 % gutartig seien. Er könne es aber nicht mit 100 %-iger Sicherheit sagen. Man müsse abklären ob es gutartige oder bösartige Wucherungen seien.Da ich dafür 14 Tage warten muss und ziemlich zappelig bin, möchte ich Sie gerne folgendes fragen: Was würde das für mich heissen BÖSARTIGE KNOCHENWUCHERUNGEN IM MUNDBEREICH? Ist das überhaupt heilbar? Ich bin 32, habe 2 kleine Kinder und möchte Ihnen noch sehr lange erhalten bleiben.
    Haben Sie ähnliches schon mal gehört resp. ist das häufig??? Ist die Chance gross, dass es gutartige Wucherungen sein können?
    Besten Dank für Ihre Mühen und eine wunderbare Osterwoche wünsche ich Ihnen von ganzem Herzen.

    D. Frank

  • RE: Knochenwucherungen


    Ein bösartiger Tumor im Mundhöhlenbereich sieht ganz anders und paßt nicht zu den Konstellationen bei Ihnen. Offenbar geht es um Veränderungen des Zahnfleisches. Rund und glatt spricht eher für gutartig. Offenbar ist es ja gerade kein Knochen, sonst hätte Ihr Zahnarzt im Röntgenbild was gesehen. Es gibt Gingivahyperplasien (Wucherungen des Zahnfleisches, das müßte Ihr Zahnarzt eigentlich besser wissen). Wichtig wäre der Zeitraum, in denen diese Veränderungen entstanden sind (oder waren sie schon immer da?).
    Ich denke, Ihr Zahnarzt hat recht. Zum Schluß muß man jedoch eine histologische Diagnose bekommen, was nur über eine Probenentnahme (Biopsie) geht. Das ist bei Ihnen vermutlich geplant.

    Kommentar


    • RE: Knochenwucherungen


      Im Röntgenbild hat der Zahnarzt den Knochen gesehen, weiter nichts. Die Veränderungen sind überall steinhart. Unter der Zunge, also im Innenraum der Zähne sind sie (es sind zwei) rund. Diese habe ich (glaube ich) auch schon über einen längeren Zeitraum - wobei eines davon recht grösser geworden ist. Die anderen Wucherungen sind im Aussenbereich der Zähne. Oben rechts die ganze Zahnreihe. Bei den meisten Menschen geht ja das Zahnfleisch geradlinig nach oben oder nach unten. Bei mir wölbt es sich, es ist also wie ein Hügel.Wobei der hinterste "Hügel" druckempfindlich ist. Und unten aussen, habe ich wiederum nur ein relativ rundes Etwas....

      Mich interessiert, ob das durchaus normal sein KANN, obwohl vielleicht selten, oder ob es total Abnormal ist - sprich kritisch. Was meinen Sie dazu? Haben Sie sowas auch schon mal gehört?

      Kommentar