• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lebermetastasen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lebermetastasen

    Nach der Entfernung eines Dickdarmkarzinoms (febr.96) und einer adjuvanten Chemotherapie ging es mir zunächst sehr gut, bis sich die Leberwerte im Frühjahr 99 rapide verschlechterten und die Diagnos Metastasen den Grund dafür lieferte. Seither habe ich auf Chemotherapie verzichtet und alternativ behandelt - eine Behandlung mit Kälte, Laser Radiowellen ist auf Grund der Größe der Ablagerungen nicht möglich, Operation sowieso.
    Mein Anliegen wäre nun, neuere Behandlungsmethoden in Form von Studien zu finden und an einer solchen Studie teilnehmen zu können.

  • RE: Lebermetastasen


    Offenbar handelt es sich um eine ausgedehntere Lebermetastasierung. Da bleibt von schulmedizinischer Seite wirklich nur eine Chemotherapie (auf Basis von 5-FU), die relativ verträglich sein kann. Die Effektivität einer solchen Therapie kann erhöht werden durch Einlage eines intrahepatischen Ports und der damit möglichen regionalen Chemotherapie. Danach können Sie sich bei Chirurgen und Onkologen erkundigen (an größeren Zentren).
    Auch an eine Kombination mit Hyperthermie wäre zu denken. Das ist aber erst der nächste Schritt, wenn die "first-line" Therapie nicht mehr anschlägt.

    Kommentar