• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kolonkarzinom

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kolonkarzinom

    Bei meinem Vater (63) ist im November letzten Jahres ein Adenonkarzinom festgestellt worden.
    Da es sehr nah am Anus war hat man versucht den Tumor durch kombinierte Strahlen und Chemotherapie zu verkleinern. Leider hat das nicht geklappt.
    Letzte Woche ist er operiert worden,der Tumor hatte bereits die Beckenwand erreicht,wodurch eine
    vollständige Entfernung nicht möglich war.
    Nun schlagen die Ärzte eine erneute ambulante Chemotherapie vor,da diese aber bereits beim ersten Mal abgebrochen werden mußte, da die Blutwerte zu schlecht waren und seine Psyche ebebnfalls nicht die beste war würde ich gerne wenn möglich eine Reha mit kombinierter Chemotherapie in die Wege leiten. Ist das möglich?
    Ich bin für jeden Rat dankbar,
    Claudia Gees


  • RE: Kolonkarzinom


    Es gibt in der Tat Reha-Kliniken mit onkologischem Schwerpunkt, an denen eine Fortführung der Chemotherapie möglich sein müßte. Die Chemotherapie ist sicher sinnvoll und notwendig, wenn eine komplette Entfernung nicht möglich war. Man muß m.E. auch an eine Aufsättigung der Strahlendosis denken.
    Fragen Sie im nächstgelegenen Tumorzentrum, welche Klinik für eine Onkologische Therapie im Rahmen einer Rehabilitation in Betracht kommt. Ein Beispiel für eine solche Klinik ist die Cecilien-Klinik in 33175 Bad Lippspringe.

    Kommentar


    • RE: Kolonkarzinom


      Es gibt in der Tat Reha-Kliniken mit onkologischem Schwerpunkt, an denen eine Fortführung der Chemotherapie möglich sein müßte. Die Chemotherapie ist sicher sinnvoll und notwendig, wenn eine komplette Entfernung nicht möglich war. Man muß m.E. auch an eine Aufsättigung der Strahlendosis denken.
      Fragen Sie im nächstgelegenen Tumorzentrum, welche Klinik für eine Onkologische Therapie im Rahmen einer Rehabilitation in Betracht kommt. Ein Beispiel für eine solche Klinik ist die Cecilien-Klinik in 33175 Bad Lippspringe.

      Kommentar


      • RE: Kolonkarzinom


        Es gibt in der Tat Reha-Kliniken mit onkologischem Schwerpunkt, an denen eine Fortführung der Chemotherapie möglich sein müßte. Die Chemotherapie ist sicher sinnvoll und notwendig, wenn eine komplette Entfernung nicht möglich war. Man muß m.E. auch an eine Aufsättigung der Strahlendosis denken.
        Fragen Sie im nächstgelegenen Tumorzentrum, welche Klinik für eine Onkologische Therapie im Rahmen einer Rehabilitation in Betracht kommt. Ein Beispiel für eine solche Klinik ist die Cecilien-Klinik in 33175 Bad Lippspringe.

        Kommentar