• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lungenkrebs + Metastasen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lungenkrebs + Metastasen

    Bei meinem lieben Schwiegervater wurden sog. Derivate im Kleinhirn entdeckt, ca 2,5 Jahre nach seiner Lungenkrebs-OP. Es dauerte 1 Jahr und viele falsche Ansätze um diese Metatstasen als Ursache für seine Sprachstörungen und unkoordineirten Gangart in betracht zu ziehen. Es heisst die Metatstasen/Derivate wären inoperabel und es könnte noch 6 Monate dauern. Was für Möglichkeiten gibt es um meinen Schwiegervater noch zu helfen. Gibts z.b. die Möglichkeit sich auch in der USA behandeln zu lassen. Gibt es neue Medikamente die nur noch nicht in Deutschland zugelassen sind aber in anderen Staaten schon gute Ergebnisse erzielten.

    Füe viele weitreichende Tipps und Hinweise , z.b. wie verhält es sich mit den Metatasen etc. wären wir/Ich sehr dankbar. Wir werden bis zuletzt kämpfen

    Besteb Dank im voraus



  • RE: Lungenkrebs + Metastasen


    Wende dich einmal an die Mayoklinik in Amerika. Sie soll eine der besten sein.
    www.mayo.edu

    Viel Glück!!!

    Kommentar


    • RE: Lungenkrebs + Metastasen


      Die etablierte und durchaus wirksame Therapie bei Hirnmetastasen (hier speziell Metastasen im Kleinhirn) ist die Bestrahlung, die 3-4 Wochen dauert. Falls nur eine einzige Metastase im Kleinhirn vorliegt, kann auch an eine radiochirurgische Behandlung gedacht werden. In der Regel findet man jedoch mehr Herde, wenn man gezielt untersucht. Auf jeden sollte eine Vorstellung in einer strahlentherapeutischen Abteilung erfolgen. Medikamente sind i.d.R. nicht ausreichend wirksam.In den USA ist man da sicher auch nicht weiter.

      Kommentar