• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lungenkrebs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lungenkrebs

    Lieber Prof. Wust,
    Mein Vater hat eine nicht kleinzellige Bronchialkarzinom, Knochenmetastasen und Lebermetastase. Zur Zeit bekommt er alle 14 Tage eine Chemotherapie. Navelbine 10MG,Gemzar, Navoban 5MG. Aber die Lebermetastase íst trotzdem weiter gewachsen. Der Arzt möchte ihm jetzt eine andere Zusammenstellung der Chemopräparate geben. Warum bekommt mein Vater nicht jede Woche die o.g. Chemo.Es geht ihm geht es komischerweise nach der Chemo besser. Er hat dann weniger Schmerzen (er bekommt z.Zt. M-Dolor).Mein Bruder hat letztens ein Beitrag über eine Chemotherapie gehört irgendetwas mit .....platin??. Soll sehr gut verträglich und nützlich sein. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Kennen Sie einen Prof. Dr. Scheef in Bonn? Mit freundlichen Grüßen


  • RE: Lungenkrebs


    Beim nichtkleinzelligen Bronchialkarzinom gibt es eine Reihe von Schemata für die Chemotherapie. Die genaue Dosierung und Zusammenstellung (auch der Abstand der Gaben) ist wirklich Sache des Spezialisten, der die Behandlung vornimmt. Leider ist das Ansprechen nicht immer gegeben. Auch Cis-Platin oder Carbo-Platin (ev. neuerdings auch Oxali-Platin) wird eingesetzt - ist aber auch kein Wundermittel. Ich empfehle Fortsetzung der Therapie, wie vom behandelnden Arzt vorgesehen.

    Kommentar


    • RE: Lungenkrebs


      Liebe janet,
      ich will keine hoffnungen zerstören oder geben.aber krebs scheint eine hoffnungslose krankheit zu sein. mein vater hatte vor vier jahren ein kl.lungenkarzinom und wurde dagegen behandelt (strahlen-chemotherapie)doch seit 4monaten hat er metastasen in der leber. die folgende chemotherapie konnte den tumor nicht aufhalten, der zustand verschlechtert sich von tag zu tag. die leber scheint sehr schwer zu behandeln zu sein.hoffnung bleibt bis zum ende.
      markus puder

      Kommentar