• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Speiseröhrenkrebs?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Speiseröhrenkrebs?

    Guten Abend,

    ich bin 26 Jahre alt, männlich und habe seit 3 Monaten folgende Beschwerden:
    - Einseitige Halsschmerzen rechts, gut lokalisierbar. Beschränkt auf einen kleinen, ca. 2x2 cm großen Bereich beim Schlucken und im ruhigen Zustand bis in das Ohr und die Schulter
    - Sehr berührungsempfindlicher und schmerzhafter Hals auf der Außenseite rechts
    - Selten hervorbringen von kleinen Mengen Blut im Sputum, vor Allem morgens. Einmal nach größeren Mengen Alkohol Blut mit erbrochen
    - verschleimter Hals
    - Nackenschmerzen
    - Teilweise Schmerzen im Bauch und oberen Rücken

    Fieber habe ich keins, genau so wenig wie Nachtschweiß, außer in normalen Bereichen. Gewicht habe ich zugenommen. Das Rauchen habe ich seit 3 Monaten, außer an Wochenenden, eingestellt. Alkohol trinke ich vermehrt.
    Ich leide schon seit der Kindheit an Sodbrennen und das sehr oft am Tag. Das ist jedoch deutlich besser geworden und verschlechtert sich wenn nur periodisch.

    Röntgenthorax war ohne Befund, genau wie die endoskopische Untersuchung beim HNO. Die Blutwerte und der LUFO sind ebenfalls sehr gut.

    Da ich mich momentan am Ende meines Studiums befinde und in einem großen Labor meine Abschlussarbeit schreibe, ist es schwierig häufig zum Arzt zu gehen. Die Termine muss ich immer auf größere Abstände verlegen, sodass ich es zuerst in diesem Forum versuchen möchte.

    Ist es realistisch mit der Vorgeschichte und den Symptomen an einer Krebserkrankung in der Speiseröhre zu erkranken?

    Vielen Danke


  • Re: Speiseröhrenkrebs?

    Vergessen habe ich etwaige Schluckbeschwerden in Form von leichtem Würgen bei vor Allem trockener Nahrung.

    Kommentar


    • Re: Speiseröhrenkrebs?

      Nein, das ist nicht realistisch.
      Ein Reflux wäre eine Erklärung, eventuell auch Bakterien.
      Bei chronischem Sodbrennen sollte regelmäßig eine Spiegelung gemacht werden.
      Wann hattest du die letzte?
      Du solltest das mal angehen, eventuell helfen bis dahin PPI, unbedingt zum HA und das besprechen.

      Kommentar