• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lungenkarzinom inoperabel

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lungenkarzinom inoperabel

    Hallo liebe Mitglieder.
    Ich bin neu hier und habe beim Durchsuchen nicht das richtige für meine Fragen gefunden. Vielleicht kann mir jemand von euch weiterhelfen.

    Bei meinem Papa (61, bis vor etwa 5-6 Jahren athletisch ,seitdem mehr als mager, starker Raucher seit seiner Jugend) wurde vor einigen Tagen Lungenkrebs diagnostiziert. In der Lunge selbst befinden sich zwei Tumoren mit 33 und 44mm. Beide Lungenflüģel sind von zahlreichen Metastasen befallen. Leber etwas hypotens oder so. Nebennieren unauffällig, viele Lymphknotenschwellungen bis zu den Achseln von 2cm Größe, metastasierung steht nicht im Befund. Histologie und KopfCT ausstehende.
    Wir haben alle große Angst. Meinem Papa wurde gesagt,dass der Krebs in jedem Falle inoperabel ist,weil es bereits zu viel ist. Kann mir jemand sagen auf wieviel Zeit wir uns in etwa einstellen müssen? Mein Bruder heiratet in 3 Wochen und mein Paps wollte unbedingt nochmal nach Italien.
    Anmerken muss ich noch,dass aufgrund von monatelangen starken Kopfschmerzen und wesensveränderung der Verdacht auf eine Hirnmetasierung besteht.
    Gibt es jemanden der mir bitte bitte sagen kann was uns erwartet??...


  • Re: Lungenkarzinom inoperabel

    Ich entschuldige meine Rechtschreibfehler. Mit dem Handy ist das Textfenster sehr klein.
    Ich meinte Metastasierung.

    Kommentar


    • Re: Lungenkarzinom inoperabel

      Hi,
      eine Prognose wird dir d auf diesem Wege niemand geben können, hier schon gar nicht da es niemanden gibt der das beurteilen kann.
      Der Verlauf ist ja auch sehr individuell, selbst behandelnde Ärzte, Spezialisten, tun sich oft schwer mit Prognosen, aber nur dort könntet ihr eine erhalten.

      Kommentar