• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Langsam verzweifle ich ..

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Langsam verzweifle ich ..


    Hallo zusammen,

    Ich habe noch keine Diagnose.. aber viele LYmphknoten
    Es fing an April 2020 mit einem knoten unter dem Ohr. Aufgrund Schwangerschaft wurde ein MRT gemacht. Da hieß es Anzahl vermehrte pathologisch nicht vergrößerte LK ZERVIKAL.

    habe seit Januar Schubweise Nachtschweiß .. leicht und nicht nass geschwitzt.
    Ich kriege seitdem immer mehr lymphknoten..
    Hals, Hinterkopf, hinter dem Ohr, beide Achseln, schienbeinkante, armbeuge
    Die maximale Größe ist 1,5 cm laut MRT Hals
    Achsel 1.3 cm

    Ich hatte ein MRT abdomen und Becken vor 4 Wochen.. da hieß es keine pathologisch vergrößerten LK und auch nichts auffälliges an den Organen. Leicht vergrößerte gallenblase..
    Und Ein kleiner Bandscheibenvorfall.. den ich nie bemerkt hab..
    Zudem vor 2 Wochen MRT Hals.. hier hieß es wieder zahlreiche LK Max 1,5 cm am ehesten reaktiv .. keine großen Veränderung seit April.

    Ich fühle mich sxhlapp.. habe oft muskelschmerzen Vorallem in den Beinen ..nachts hitzewallungen
    Ich hatte mehrere große Blutbilder die alle unauffällig waren..

    Habe heute einen kleinen knoten über dem rechten Schlüsselbein getastet .. flippe bald aus und keiner handelt ..

    Lunge wurde letzte Woche geröntgt.. auch ohne Befund sowie auch Lungen funktionstest..

    Ich war bereits beim Onkologen Acer der sagt die LK liegen alle ungünstig für eine Biopsie und mit 1,5 cm finden wir keinen Chirurgen der das macht ..
    Wurde auf sämtliche Infektionen getestet ....alles negativ ..

    Was soll ich machen .. immer monatelang auf den nächsten Termin warten und beobachten wie mir neue knoten sprießen ?
    Es hat lange gedauert dass ich überhaupt ernst genommen werde.. aber nachdem das seit 8 Monaten geht.. merkt der Onkologe dass etwas getan werden muss...
    Jemand was ähnliches erlebt ? Langsam verzweifle ich ..
    was könnte es nur sein.. bei morbus hodgkin würden die ja wachsen..
    Ich stille zurzeit.. habe vor 13 Wochen entbunden ..