• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bahnschwellen und Benzo(a)pyren

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bahnschwellen und Benzo(a)pyren

    Guten Abend,

    durch diverse Gartenarbeiten an unserem Haus habe ich in den vergangenen zwei Tagen unwissentlich 3 Bahnschwellen aus dem Boden gehoben und durchgesägt.
    Leider bin ich erst nachträglich bzgl. der Entsorgung auf die Gefahr aufmerksam geworden, welche von Bahnschwellen ( Benzo(a)pyren) ausgeht. Beim Sägen hatte ich meist Handschuhe getragen, jedoch keinen Mundschutz. Ich habe gereizte Atemwege und sorge mich vorallem bzgl. dem eigeatmeten Staub/Sägespähnen. Natürlich ist unklar, wie stark die Bahnschwellen noch "ausatmen" und welche Menge ich eingeatmet habe - jedoch frage ich mich wie hoch die Gefahr nun für mich ist/war.

    Ich werde morgen meinen Hausarzt benachrichtigen, jedoch ist mir nicht klar, in wie fern dieser darüber aufgeklärt ist. Gibt es eventuell etwas, was ich nun noch nachträglich tun kann /sollte?
    Natrülich wird nicht weiter gesägt...

    Viele Grüße
    D.