• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ständig neue Leberflecke?!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ständig neue Leberflecke?!

    Hallo,

    in den letzten paar Jahren habe ich festgestellt, dass ich ständig neue Leberflecken bekomme. Ich werde dieses Jahr 40.

    "Kommt ein Baby auf die Welt, hat es nur selten Muttermale. Bis etwa Mitte Zwanzig kommen neue dazu, bei manchen viele, bei anderen nur wenige. Zwischen dem 40. und 50. Lebensjahr stabilisiert sich nach Beobachtungen der britischen Forscher die Anzahl der Leberflecke. Entdeckt man in diesem Alter einen neuen Fleck auf der Haut, sei das sehr ungewöhnlich und sollte von einem Hautarzt untersucht werden, rät Bataille. Wer älter als 50 ist, der wird feststellen, dass die Leberflecke ganz langsam verschwinden." (Quelle: Welt.de)


    Ich habe nur ca. 5 Muttermale, die auch etwas größer sind und etwa weitere 5 Leberflecke, die später dazugekommen sind, die ich aber schon lange habe. In den letzten paar Jahren sind aber an die 70 (!!!) neue dazugekommen. Ich habe gestern zumindest mal 82 Stück gezählt, vermutlich sind es mehr.


    Nun hatte ich aber bisher nur 2 Mal im Leben einen ganz kleinen Sonnenbrand (1 x Wangen, 1 x Schulterbereich). Ich bin vom Hauttyp her eher südländisch und werde braun, niemals rot. Ich werde sehr leicht braun, selbst mit Sonnenschutz, weshalb ich niemals ungeschützt in der Sonne liege. Noch dazu sind die Stellen, wo die meisten Flecken auftreten die, die sowieso das ganze Jahr von Kleidung bedeckt sind.

    In meiner Familie gibt es keinen Fall von schwarzem, allerdings von weißem Hautkrebs. Ich war zuletzt vor 2-3 Jahren bei der Vorsorge, da war alles normal.

    Die Flecken sind sehr klein, teilweise so klein wie ein Nadeleinstich. Sie tauchen erst als rote Spots auf und färben sich im Laufe der Zeit dann braun, manche auch mit leichter Erhebung ... wie ein Leberfleck eben. Es werden auch leider immer mehr.

    Da mein nächster Hautarzttermin erst in einem halben Jahr ist (danke Fachärzte ....), wollte ich mal fragen, ob hier jemand schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Ich konnte leider nicht wirklich was zu sich rasch ausbreitenden Leberflecken finden (sofern es überhaupt wirklich Leberflecke sind ....).


    Ich hab auch mal ein Foto angehängt, damit man sieht, wie die aussehen und wie groß sie sind. Wie man sehen kann sind einige noch rot, andere haben sich bereits braun gefärbt...
    https://i.imgur.com/rVGswbh.jpg


  • Re: Ständig neue Leberflecke?!

    Hi,

    Leberflecken sind in der Regel gutartig und aus eigener Erfahrung weiß ich dass auch welche hinzukommen, was sicher auch damit zu tun hat dass ab einem gewissen Alter die Haut mehr und mehr strapaziert wurde.
    Warum das bei dir anscheinend gehäuft passiert, kann ich natürlich nicht beurteilen.

    An deiner Stelle würde ich zum Hausarzt gehen und den mal drauf schauen lassen.
    Hast du einen Termin beim Hautarzt für ein Screening?
    Das geht meist etwas schneller als andere Termine, meiner Erfahrung nach und wenn du sagst dass du dir Sorgen machst, bekommst du vielleicht einen früheren Termin zumindest wenn jemand abspringt.

    Also mach dir da erst mal keine Sorgen, geh zum Hausarzt und wenn noch nicht geschehen, frag mal beim Hautarzt wegen einem Termin zum sceening an und ob es nicht früher ginge weil du dir große Sorgen machst.
    Bis dahin solltest du auf keinen Fall zu dem Thema googlen, das bringt dir rein gar nichts und macht dich unnötig verrückt.

    Kommentar