• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Angst vor Lymphdrüsenkrebs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angst vor Lymphdrüsenkrebs

    Hallo ihr Lieben,
    ich habe seit ca 3 Wochen 2 angeschwollene Lymphknoten am Hals. Einer auf der linken Seite, der andere auf der rechten. Symmetrisch.
    Sie sind klein, hart aber gut verschiebblich.
    Gestern war ich bei meiner Hausärztin. Am Donnerstag soll ich zur Blutentnahme kommen und in 2 Wochen will sie nochmal ein Ultraschall machen.
    Momentan sind sie ca 1 cm groß und bisher nicht gewachsen
    Sie waren aber auf einmal da und gehen nicht mehr weg.
    Morgen früh gehe ich noch zum HNO.
    Ich habe totale Angst, dass ich Krebs haben könnte.
    Ich habe keinerlei andere Symptome.
    Ist das ein schlechtes Zeichen, dass sie symmetrisch sind?
    bin W, 25 Jahre.
    Vielleicht hat ja der ein oder andere Erfahrung oder ähnliches erlebt.
    Liebe Grüße


  • Re: Angst vor Lymphdrüsenkrebs

    Hallo Naba,

    Lymphknoten reagieren schon auf geringfügige Infekte (sogar auf sowas wie Fieberbläschen oder Eiterpickel), das ist normal. 1 cm Durchmesser ist ebenfalls normal. Insofern ist Deine Angst vor Krebs ganz und gar unbegründet.

    LG Monsti

    Kommentar


    • Re: Angst vor Lymphdrüsenkrebs

      Ich habe totale Angst, dass ich Krebs haben könnte.
      Ich habe keinerlei andere Symptome.
      Liebe Grüße
      Wie kommt man hier auf eine Krebsvermutung?Ich wäre nichtmal damit zum HNO gegangen...Ihre Hausärztin hat das doch im Griff! Man kann auch alles überbewerten... LG J.

      Kommentar


      • Re: Angst vor Lymphdrüsenkrebs

        Vielen Dank für eure Antworten!
        Ich mache mich sehr schnell verrückt, seitdem ich Kinder habe noch mehr.
        Es ist halt was neues, was ich vorher nicht hatte. Und sie schmerzen nicht. Sonst ist es anders und sie schwellen nach ein paar Tagen wieder ab.
        Diesmal hatte ich auch keine Erkältung zB. Aber da wurde ja schon geschrieben, dass es auch durch ganz harmlose Sachen ausgelöst werden kann..
        Lg

        Kommentar