• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Angst vor Krebs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angst vor Krebs

    Hallo! Ich habe schon mal in dieses Forum geschrieben, jedoch wird meine Angst vor Leberkrebs immer stärker.

    Ich bin 24 Jahre alt, 165 cm groß und 59kg schwer. Ich trinke keinen Alkohol, rauche und hatte bei einer Blutuntersuchung vor 4 Jahren leicht erhöhtes Cholesterin, vor 2 Jahren war der Wert wieder normal. Vor 4 Jahren wurde bei einer Gesundenuntersuchung eine deutlich echoreiche Leber festgestellt. Im Befund stand dann unklare Oberbauchbeschwerden und am Ende unauffälliger Befund. Ich hab mir das damals nicht so genau durchgelesen (nur die unklaren Oberbauchbeschwerden) und dachte es komme vom Magen/Darm, da ich immer wieder ein Ziehen unter den linken Rippen hatte. Als ich nun den Bericht wieder durchgelesen habe, kam mir der Gedanke, dass die Oberbauchbeschwerden sicher auf die echoreiche Leber hindeuten. Sofort spürte ich einen Druck unter dem rechten Rippenbogen der seit Dezember nun nicht mehr weg geht und öfters auch zieht bzw. brennt. Außerdem hab ich eine grau/weiß belegte Zunge, manchmal Juckreiz am Bauch und gestern konnte ich feststellen, dass sich am Oberarm ein kleines Lebersternchen gebildet hat und einige weitere kleine rote Punkte auf dem Armen und im Bauchraum hab. Ich hab dementsprechend die letzte Nacht sehr schlecht geschlafen, bin sehr verschwitzt aufgewacht (Nachtschweiß?). Ich hab so Angst diese Krankheit zu haben, hab aber erst Mitte Februar wieder einen Termin zur Gesundenuntersuchung.

    Weiters wurde bei mir eine Skoliose (leicht) diagnostierzt. Können die Rücken/Rippenschmerzen damit zusammenhängen? Können die Symptome, die ich habe auch eine harmlose Ursache sein? Google spuckt ja immer nur schlimme Sachen aus



  • Re: Angst vor Krebs

    Google spuckt ja immer nur schlimme Sachen aus
    Eben, deswegen ist das Googlen nach unspezifischen Symptomen einfach nur Gift. Leberkrebs kannst Du getrost ausschließen. Was Du beschreibst, klingt ziemlich harmlos.

    Kommentar


    • Re: Angst vor Krebs

      Danke für die schnelle Antwort! Könnten Sie mir verraten warum ich Leberkrebs ausschließen kann? Die Syptome würden ja passen

      Kommentar


      • Re: Angst vor Krebs

        Ich lese hier kein einziges Symptom, das auf Leberkrebs hindeutet, zudem sitzt die Leber nicht unter dem linken Rippenbogen, sondern auf der rechten Hälfte.

        Kommentar



        • Re: Angst vor Krebs

          Seitdem ich mir den Befund genauer angesehen habe, verspüre ich die Schmerzen rechts (Rippen) und nicht mehr links.

          Kommentar


          • Re: Angst vor Krebs

            Das ist jetzt doch ein Witz, oder?

            Kommentar


            • Re: Angst vor Krebs

              Nein ist es nicht. Ich mach mir einfach große Sorgen. Kann mir schon vorstellen, dass es psychisch ist, aber diese Lebersternchen kommen ja nicht von der Psyche.

              Kommentar



              • Re: Angst vor Krebs

                Ein leberkranker Mensch hat die Lebersternchen vor allem im Gesicht, und zwar so massenhaft, dass das Gesicht rot wirkt. Voraus geht dem Leberkrebs vor allem eine Leberzirrhose. Alles andere dazu hatte bereits Johlina kurz vor Weihnachten geschrieben.

                Ich würde unbedingt etwas gegen die Hypochondrie unternehmen, die mit der Zeit nämlich nicht besser, sondern immer schlimmer wird.

                Kommentar


                • Re: Angst vor Krebs

                  Hallo! Ich habe schon mal in dieses Forum geschrieben, jedoch wird meine Angst vor Leberkrebs immer stärker.

                  Ja ,Sie haben schon geschrieben und meine Antwort gilt immer noch:

                  Die Leber macht keine Schmerzen! Weh tun bzw. drücken kann evtl. nur die Leberkapsel wenn eine deutliche Vergrößerung der Leber vorliegt(ausgeprägte Fettl.Ihr Befund lautete:Unauffällig! Außerdem kenne ich niemanden der bereits im zarten Alter von 24 Jahren ein Leberkarzinom entwickelt hätte.(Ich arbeite im medizinischen Bereich)Leberkrebs entsteht meist infolge von Hepatitiserkrankungen oder Leberzirrhose.Beides haben Sie wohl nicht,oder?Sie haben es schon richtig erkannt: Ihre Befürchtungen begründen sich auf der Psyche! Sie können also ganz entspannt ihrer Untersuchung im Februar entgegensehen.
                  "Frohes Fest" J.

                  Also tun Sie sich einen Gefallen und steigern Sie sich nicht in diese sinnlosen Krebsängste hinein!Leberkrebs bemerkt man erst wenn er weit fortgeschritten ist und dann ist die Symptomatik eine andere,auf die ich jetzt aber mit Sicherheit nicht eingehen werde!! LG J.

                  Kommentar