• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Rundherd Lunge metastasen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rundherd Lunge metastasen


    Guten Tag, mein Vater wurde am 19.09 an einem zungenrandkarzinom operiert . Alle 54 lymphknoten waren sauber. Am 14.10 wurde aufgrund Atemnot ein CT gemacht, dies hat Verdächtige Knoten am Hals gezeigt, die sich jedoch als Hämatome herausgestellt haben. Thorax war am 14.10 in Ordnung. Am 7.11.19 kam er ins Krankenhaus mit einer schweren Lungenentzündung und hat piperacillin/tazobactam erhalten und es ging ihm besser und die Entzündungswerte sein d rapide runter gegangen, er konnte 7 Tage später das Krankenhaus verlassen. Am 20.11 hatte er ein CT thorax und Hals mrt wegen der Tumor Nachsorge. Es sind plötzlich ein Monat später mindestens 10 rundherde an der Lunge zu sehen. Der Radiologe hat direkt seine Diagnose metastasen gestellt. Die MKG des UKE wo er operiert wurden ist, sagen es könnte nicht von der Zunge sein das der Tumor sehr früh entdeckt wurde. Die Thorax Abteilung ist sich auch unsicher und sagt es sind zu viel Schatten um metastasen zu sein, und das vorallem in der kurzen Zeit. Es soll eine bronchoskopie gemacht werden, aber ich bin am verzweifeln vor Angst .

    Könnten es Entzündungen oder Narben oder sonst etwas sein? Ist es überhaupt möglich das ein Tumor innerhalb eines Monats und das so viele aufeinmal wachsen ? Die Lungenentzündung war ja relativ frisch. Kann der Radiologe direkt schon eine Diagnose stellen? Ich muss zudem nochmal sagen das mein Vater drogenabhängig ist und Crack raucht, im Internet hab ich gelesen das bei den Personen manchmal auch rundherde entdeckt werden. Ich würde mich sehr über eine Rückmeldung und Information freuen . Danke


  • Re: Rundherd Lunge metastasen

    Hallo,

    da wird man Dir im Forum sicher nicht weiterhelfen können. Wartet die Bronchoskopie ab! Deinem Vater alles Gute!

    LG Monsti

    Kommentar