• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Riesen Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Re: Riesen Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs


    Diese Einschätzung ist mit Sicherheit falsch.
    Ich hoffe es sehr.

    Kommentar



    • Re: Riesen Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

      Heute ist wieder so ein Tag, an dem es für mich keine andere Erklärung für die Symptome gibt als Bauchspeicheldrüsenkrebs. Der Oberbauch brennt über mehrere Stunden, immer wieder zieht es gürtelförmig in den Rücken. Das „brennen“ ist wieder relativ neu und habe ich gestern beim einschlafen erstmals in der Intensität gespürt.

      warum sollte der Oberbauch einfach zu brennen anfangen, ohne dass ich in irgendeiner Form vegetativ aufgeregt war oder sonstiges. Es muss ja Gründe geben. Und der Magen/Darm wurde bereits untersucht

      Kommentar


      • Re: Riesen Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

        Gegen Deine absurden Ängste ist man hier im Forum überfordert. Nochmals: Du kannst keinen Bauchspeicheldrüsenkrebs haben! Bitte nimm eine Psychotherapie in Angriff!

        Kommentar


        • Re: Riesen Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

          Gegen Deine absurden Ängste ist man hier im Forum überfordert. Nochmals: Du kannst keinen Bauchspeicheldrüsenkrebs haben! Bitte nimm eine Psychotherapie in Angriff!
          Wieso kann ich es nicht haben? Weil es in meinem Alter eher selten ist, schließt es das ja nicht aus.
          und ich kann keine andere Erklärung für das brennen im Oberbauch und rücken finden. Es ist definitiv nicht muskulär, so wie es sich darstellt und das brennen kann ich mir ja nicht durch die Psyche herbei denken. Klar habe ich große Angst, aber deshalb ist ja nicht gleich alles psychosomatisch, vorallem wenn ich sehe, wie die Symptome stetig in der Intensität zugenommen haben, als wenn sich der Krebs eben ausbreitet.

          Kommentar



          • Re: Riesen Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs


            Wieso kann ich es nicht haben? Weil es in meinem Alter eher selten ist, schließt es das ja nicht aus.
            und ich kann keine andere Erklärung für das brennen im Oberbauch und rücken finden. Es ist definitiv nicht muskulär, so wie es sich darstellt und das brennen kann ich mir ja nicht durch die Psyche herbei denken. Klar habe ich große Angst, aber deshalb ist ja nicht gleich alles psychosomatisch, vorallem wenn ich sehe, wie die Symptome stetig in der Intensität zugenommen haben, als wenn sich der Krebs eben ausbreitet.
            Ich habe dich schonmal gefragt, was willst du machen, damit deine Angst vor BSDK abnimmt??
            Die Frage musst du natürlich nicht online beantworten. Aber dir selbst. Was hilft dir, damit du mit der Angst vor BSDK abschließen kannst?
            Und noch eine Frage an dich selbst: Was nutzt es dir hier im Forum zu schreiben? Erhoffst du dir, dass hier irgendjemand sagt, okay klar hast du BSDK und musst sterben, was dir hier definitiv niemand schreiben wird, weil du sehr sehr sicher keinen BSDK hast. Oder was erhoffst du dir?

            Kommentar


            • Re: Riesen Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

              Ich kann damit abschließen, sofern beim MRT nichts schlimmes raus kommt. Aktuell sitze ich allerdings noch mit den Beschwerden zu Hause und bin einfach froh, nicht ganz alleine damit zu sein, wenn ich hier schreiben kann.

              ich werde auf alle Fälle eine Therapie machen, sofern die Untersuchung gut ausgeht.

              Kommentar


              • Re: Riesen Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

                Ich glaub's jetzt echt nicht. Bei Dir gibt es keinerlei Anzeichen für Bauchspeicheldrüsenkrebs, und Dein Alter passt definitiv auch nicht.

                Weil es in meinem Alter eher selten ist, schließt es das ja nicht aus.
                Eher selten? Ganz extrem selten wäre korrekt. Da ist ein Sechser im Lotto wahrscheinlicher.

                und ich kann keine andere Erklärung für das brennen im Oberbauch und rücken finden.
                Du bist aber kein Arzt.

                Weißt Du, der Vater meines besten Freunds ist vor ein paar Jahren an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben. Er war zwischen 70 und 75 Jahre alt. Zunächst hatte er überhaupt keine Schmerzen, sondern katastrophale Blutwerte, permanente Übelkeit und plötzlich auftretende Gelbsucht. Außerdem war er in kurzer Zeit bis auf die Knochen abgemagert. Schon bald hatte er auch Diabetes. Die Schmerzen kamen erst im fortgeschrittenen Stadium.

                Du hast keine Ahnung davon, wie sich eine Krebserkrankung anfühlt. Ich selbst bin krebskrank, und auch ich hatte keinerlei Schmerzen. Zum Arzt bin ich wegen eines rapiden Kräfteverfalls gegangen. Von einem Tag zum nächsten konnte ich u.a. nicht mehr von Hand schreiben und keine Tasse mehr halten. Diese Schwäche nahm täglich zu. Eine Woche später saß ich im Rollstuhl.

                Weil meinem Hausarzt anscheinend klar war, dass da etwas Heftigeres im Busch ist, landete ich umgehend im Krankenhaus, wo innerhalb einer Stunde ein CT gemacht wurde. Die spätere Sonographie bestätigte den Verdacht. Zwei Tage später erfolgte eine Biopsie, und wenige Tage darauf hatte ich die Krebsdiagnose. Hat der Arzt auch nur den leisesten Verdacht, es könne etwas Schwerwiegendes vorliegen, setzt er (wenn er kein Vollidiot ist) alle Hebel in Bewegung und sorgt dafür, das auf der Stelle weitere Untersuchungen erfolgen..

                Das ist bei Dir natürlich nicht der Fall, da es für eine Krebserkrankung überhaupt keine Anzeichen gibt. Den vermeintlichen Krebs gibt es nur in Deinem Kopf.

                Da ich den Eindruck habe, dass Du hier keine Hilfe, sondern nur Aufmerksamkeit haben möchtest, bin ich jetzt hier raus.

                Kommentar



                • Re: Riesen Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

                  Ich kann damit abschließen, sofern beim MRT nichts schlimmes raus kommt. Aktuell sitze ich allerdings noch mit den Beschwerden zu Hause und bin einfach froh, nicht ganz alleine damit zu sein, wenn ich hier schreiben kann.

                  ich werde auf alle Fälle eine Therapie machen, sofern die Untersuchung gut ausgeht.
                  Und würdest du der MRT Untersuchung glauben??
                  Der Arzt könnte was übersehen haben, da könnte auch Luft im Bauch gewesen sein, irgendwo liest du, dass bei einem der BSDK trotz MRT nicht erkannt wurde, etc.

                  Du bist in einem Teufelskreis und solltest dich sofort um einen Therapieplatz bemühen. Es sind leider lange Wartezeiten vorhanden. Oft 3-6 Monate. Deshalb solltest du so früh wie möglich mit der Therapeutensuche anfangen.

                  Ich habe in der letzten Reha auch mehrere Patienten mit BSDK kennengelernt: Die hatten total andere Symptome. Alle! im Seniorenalter.
                  Deine Theorie hinkt gewaltig, hättest du BSDK und damit verbundene Rückenschmerzen hättest du keine Kraft mehr hier zu schreiben, dein angeblicher Fettstuhl ist auch mit ganz großer Sicherheit kein wirklicher Fettstuhl. Zumal dein Elastase-Wert super war.

                  Versuch dich bis zur Untersuchung abzulenken, mach Sport, gönn dir ein Entspannungsbad, ein gutes Essen, triff dich mit Freunden etc.

                  LG July

                  Kommentar


                  • Re: Riesen Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

                    Ich glaub's jetzt echt nicht. Bei Dir gibt es keinerlei Anzeichen für Bauchspeicheldrüsenkrebs, und Dein Alter passt definitiv auch nicht.



                    Eher selten? Ganz extrem selten wäre korrekt. Da ist ein Sechser im Lotto wahrscheinlicher.



                    Du bist aber kein Arzt.

                    Weißt Du, der Vater meines besten Freunds ist vor ein paar Jahren an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben. Er war zwischen 70 und 75 Jahre alt. Zunächst hatte er überhaupt keine Schmerzen, sondern katastrophale Blutwerte, permanente Übelkeit und plötzlich auftretende Gelbsucht. Außerdem war er in kurzer Zeit bis auf die Knochen abgemagert. Schon bald hatte er auch Diabetes. Die Schmerzen kamen erst im fortgeschrittenen Stadium.

                    Du hast keine Ahnung davon, wie sich eine Krebserkrankung anfühlt. Ich selbst bin krebskrank, und auch ich hatte keinerlei Schmerzen. Zum Arzt bin ich wegen eines rapiden Kräfteverfalls gegangen. Von einem Tag zum nächsten konnte ich u.a. nicht mehr von Hand schreiben und keine Tasse mehr halten. Diese Schwäche nahm täglich zu. Eine Woche später saß ich im Rollstuhl.

                    Weil meinem Hausarzt anscheinend klar war, dass da etwas Heftigeres im Busch ist, landete ich umgehend im Krankenhaus, wo innerhalb einer Stunde ein CT gemacht wurde. Die spätere Sonographie bestätigte den Verdacht. Zwei Tage später erfolgte eine Biopsie, und wenige Tage darauf hatte ich die Krebsdiagnose. Hat der Arzt auch nur den leisesten Verdacht, es könne etwas Schwerwiegendes vorliegen, setzt er (wenn er kein Vollidiot ist) alle Hebel in Bewegung und sorgt dafür, das auf der Stelle weitere Untersuchungen erfolgen..

                    Das ist bei Dir natürlich nicht der Fall, da es für eine Krebserkrankung überhaupt keine Anzeichen gibt. Den vermeintlichen Krebs gibt es nur in Deinem Kopf.

                    Da ich den Eindruck habe, dass Du hier keine Hilfe, sondern nur Aufmerksamkeit haben möchtest, bin ich jetzt hier raus.
                    Danke trotzdem, für alle antworten.

                    Kommentar


                    • Re: Riesen Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

                      Das MRT ist vorbei, es ist kein BSDK. Vielen Dank für euer offenes Ohr. Ich werde jetzt versuchen, die Psyche in Angriff zu nehmen.

                      Kommentar



                      • Re: Riesen Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

                        Hallo Farfan20, Ich hab die gleichen Symptome. Kannst du mir vielleicht sagen wann das mit dem Fettstuhl und mit den Schmerzen weg gegangen bist und jetzt wieder gesund bist. ( was halt geholfen hat ) Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen

                        Kommentar


                        • Re: Riesen Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

                          Hallo Farfan20,
                          ich hab dir gleichen Symptome.
                          kannst du vielleicht sagen ob und wann es mit dem Fettdruck und den Schmerzen besser geworden ist. Und was die Ursache war ?
                          über eine Antwort werde ich mich freuen

                          Kommentar