• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Knoten an beiden Knien

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Knoten an beiden Knien

    Hallo

    Ich habe an beiden Knien Schwellungen die untersucht werden müssten. Es fing am rechten Knie unterhalb der Kniescheibe an, dort bildete sich innerhalb von ca. 2 Monaten eine Beule. Obwohl keine Schmeren vrhanden stellte man die Diagnose Hoffaitis. Mittlerweile hat sich am Selben knie oberhalb der Kniescheibe ncoh eine Beule geildet und innerhalb der letzten drei Wochen am linken Knie eine Beule die das Dreifache Volumen der ersten hat.

    Da behandler Nummer eins seines Zeichens Chirurg bei der ersten schon meinte hab ich noc nie gesehen, kann nichts ernstes sein, macht es keine Sinn mit nummer 2+3 da hin zu gehen.

    Aufgrund des schnellen Wachstums will ich vor allem nummer drei Ordentlich untersucht nach Möglichkeit Biopsiert haben, nur weiß cih gar nicht an welche Art Arzt ich mich wenden sollte. Zwar habe ich aufgrund der Wachstums Rate den verdacht Bösartigen Tumors, aber ich meine vor einer Biopsie ist es für einen Onkologen noch zu früh. Ich weiß auch gar nicht ob die diese Biopsien durchführen.

    Wo muss ich mich denn hinwenden.? Welche Überweisungen brauche ich?

  • Re: Knoten an beiden Knien

    Normalerweise geht man mit so etwas zunächst zum Hausarzt, der dann entscheidet, zu welchem Facharzt Du überwiesen wirst.

    Kommentar


    • Re: Knoten an beiden Knien

      Theorie und Praxis...
      Ich habe die Erfahrung gemacht, wenn ich mich nicht erkundige und dann vorschlage, passiert gar nichts... Beispiel Schulter, jahrelang nur Symptomatische Behandlung... sprich Schmerzmittel, bis es mir zu blöd wurde und ich auf eigene Faust recherchiert und dann die Überweisungen eingefordert habe......
      An den Knien soll ich es mal mit einem Reizstromgerät probieren.... Was das bringen soll ist mir schleierhaft und vor allem wie die Beulen davon weggehen sollen...

      Aber danke, ich werd schon rauskriegen was aufgeschrieben werden muss...

      Kommentar


      • Re: Knoten an beiden Knien

        Geschwollene Knie können alles sein, das Knien ist eben sehr kompliziert.

        Noch ein Grund es schnell untersuchen zu lassen, nach Krebs klingt das was du beschreibst allerdings nicht, da alles was in den Knien sein könnte soweit ich weiß Monolokal (einseitig und nur an einer Stelle) wäre.

        Zum Arzt musst du damit aber trotzdem, wenn dein Hausarzt dich nicht ernst nimmt mach ihm klar, dass es dir Probleme bereitet, mit Dingen am Knie ist nicht zu spaßen, einen Tumor halte ich aber für eher unwahrscheinlich.

        Kommentar



        • Re: Knoten an beiden Knien

          Hallo Petra,

          nach einer Krebserkrankung klingt das, was Du beschreibst, überhaupt nicht.

          Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass Du bei Deinem Hausarzt nicht wirklich gut aufgehoben bist. Der Hausarzt sollte eine Art Schaltstelle sein. Allerweltsbeschwerden kann er natürlich selbst diagnostizieren und behandeln, ist er aber mit seinem Latein am Ende, sollte er abgeben - sprich: zu einem passenden Facharzt überweisen. So jedenfalls handhabt es mein Hausarzt.

          An den Knien soll ich es mal mit einem Reizstromgerät probieren.... Was das bringen soll ist mir schleierhaft und vor allem wie die Beulen davon weggehen sollen.
          Das kann sehr wohl etwas bringen. Ehe Du es nicht versucht hast, kannst Du nichts Gegenteiliges sagen. Bringt die Reizstrom-Behandlung nach einigen Sitzungen nichts, bitte Deinen Hausarzt darum, Dich zum Facharzt zu überweisen, z.B. zum Orthopäden.

          LG Monsti

          Kommentar