• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fokale Epilepsie

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fokale Epilepsie

    Hallo,

    ist es normal, dass eine fokale Epilepsie immer schlimmer wird? Ich habe mittlerweile noch zwei Medikamente dazubekommen und habe immernoch viel mehr Anfälle als früher. Gleichzeitig werden die großen sekundär generalisierten Anfälle eine immer größere Belastung wegen Verletzungen, Kopfschmerzen, Muskelkater etc.
    Was tut man, da Anfalls-EEGs einen Focus woanders als früher zeigen?
    Mich würde es nicht stören, aber das seltsame ist, dass ich schon Grand Mal Anfälle hatte aus denen mich die Ärzte nur schwer rausbekommen haben. Diese Probleme hatte ich noch nie. Mittlerweile will man mich noch auf eine genetische Erkrankung testen, deren Prognose aber schlecht wäre und ich kann mit dem nicht wissen besser leben.
    Was soll ich machen ? Gibt es Schmerzmittel, die gegen die Anfallskopfschmerzen helfen? Normale Medikamente wie Aspirin wirken gegen diese Kopfschmerzen gar nicht. Ich kann dann manchmal kaum laufen, weil ich beim Gehen dann noch mehr Kopfschmerzen habe.

    Ich weiß ich bin keine erwiesene Krebspatientin, aber wollte einfach mal fragen. Keiner kann sich den Epilepsie-Verlauf erklären und besonders die veränderten EEGs.

    Viele Grüße

  • Re: Fokale Epilepsie

    Tut mir leid, aber etwas anderes als die weitere Diagnostik bei einem Neurologen kann ich Dir nicht raten.

    ich kann mit dem nicht wissen besser leben.
    Könntest Du mit der Diagnose Hirntumor etwa besser leben?

    Dies ist eine Laienantwort, da dieses Forum nicht mehr durch einen Spezialisten betreut wird.

    Kommentar


    • Re: Fokale Epilepsie

      Hallo,

      ist es normal, dass eine fokale Epilepsie immer schlimmer wird? Ich habe mittlerweile noch zwei Medikamente dazubekommen und habe immernoch viel mehr Anfälle als früher. Gleichzeitig werden die großen sekundär generalisierten Anfälle eine immer größere Belastung wegen Verletzungen, Kopfschmerzen, Muskelkater etc.
      Was tut man, da Anfalls-EEGs einen Focus woanders als früher zeigen?
      Mich würde es nicht stören, aber das seltsame ist, dass ich schon Grand Mal Anfälle hatte aus denen mich die Ärzte nur schwer rausbekommen haben. Diese Probleme hatte ich noch nie. Mittlerweile will man mich noch auf eine genetische Erkrankung testen, deren Prognose aber schlecht wäre und ich kann mit dem nicht wissen besser leben.
      Was soll ich machen ? Gibt es Schmerzmittel, die gegen die Anfallskopfschmerzen helfen? Normale Medikamente wie Aspirin wirken gegen diese Kopfschmerzen gar nicht. Ich kann dann manchmal kaum laufen, weil ich beim Gehen dann noch mehr Kopfschmerzen habe.

      Ich weiß ich bin keine erwiesene Krebspatientin, aber wollte einfach mal fragen. Keiner kann sich den Epilepsie-Verlauf erklären und besonders die veränderten EEGs.

      Viele Grüße
      Wenden Sie sich an ein Epilepsie-Zentrum! LG J.

      Kommentar