• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schmerzen in der linken Brust

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schmerzen in der linken Brust

    Hallo, ich bin neu hier und normalerweise nicht der Typ, der in Foren schreibt, aber ich brauche dringend einen Rat.

    Zu meinem Problem: Seit ca. 3 Monaten habe ich immer mal wieder Schmerzen in der linken Brust. Anfangs nur sporadisch und auch nicht so schlimm, dass sie mich irgendwie behindert hätten. Der Schmerz sitzt gefühlt immer mal wieder woanders: hauptsächlich im Bereicht unter der Achsel bis an den Rand der Brust, mal unter der Brust oder links daneben (fühlt sich dann an wie die Rippen). Als das Ganze nicht besser wurde bin ich aber doch lieber zu meinem Hausarzt gegangen. Der hat Herz und Lunge abgehört, meinte es wäre alles gut und dass die Schmerzen in der Brust von Verspannungen im Rücken kommen. Also wurde mir Physiotherapie verschrieben. Dort konnten aber keine Verspannungen gefunden werden, bin 6x da gewesen und das Ganze hat natürlich nichts gebracht. Dann hat der Hausarzt Blut abgenommen (Entzündungswerte waren i. O.). Habe mir dann vor 3 Wochen einen Termin bei meiner FA geholt. Diese hat die Brust abgetastet und konnte nichts finden, meinte aber wir machen zur Sicherheit noch einen Ultraschall. Der wurde vor ca. 2 Wochen gemacht. Auch hier wurde wieder nichts gefunden.

    Mittlerweile sind die Schmerzen aber wirklich schlimm geworden und gestern Abend habe ich (meine ich) einen kleinen Knubbel zwischen Achselhöhle und Brust ertastet. Diese Stelle reagiert jetzt empfindlich auf Druck. Weiß nicht, ob ich mir den Knubbel jetzt nur einbilde und die Stelle einfach nur wehtut weil ich häufiger dran rumgedrück habe...Habe dann auf jeden Fall noch einmal bei meiner FA angerufen für einen neuen Termin weil die Schmerzen ja schlimmer geworden sind. Dort wurde mir aber nur gesagt, dass ja schon ein Ultraschall gemacht wurde und nichts gefunden wurde und ich die Stelle einfach mal ein paar Tage in Ruhe lassen und mich entspannen soll. Haha. Falls es Montag nicht besser ist, soll ich dann nochmal anrufen und Frau Dr. würde sich dass dann evtl. nochmal angucken oder eine Mammografie anordnen wobei das in meinem Alter ja nicht nötig wäre.

    Meine Eckdaten:

    Ich bin 24 (fast 25), rauche nicht, kein Übergewicht, ernähre mich relativ gesund und versuche regelmäßig Sprort zu treiben. Nehme seit ca. 9 Jahren die Pille und habe soweit ich weiß keine Vorbelastungen in der Familie.

    Ich habe das Gefühl, aufgrund meines jungen Alters werden meine Schmerzen gar nicht richtig ernst genommen aber ich bilde mir das ja nicht ein und langsam bin ich ein bisschen verzweifelt was ich noch machen soll .. Abwarten kann ich langesam wirklich nicht mehr. Ich habe wirklich große Angst, dass Brustkrebs hinter der ganzen Sache stecken könnte. Kann man sowas denn allein durch ein Ultraschall ausschließen? Und was könnte denn der Grund sein, warum ich die Schmerzen habe ...

    Vielen Dank an jeden, der sich die Zeit nimmt mir zu antworten!

  • Re: Schmerzen in der linken Brust

    Nachtrag: Ich war gestern noch einmal bei meinem Hausarzt. Dort wurde ein EKG gemacht (alles i. O.) und jetzt soll ich zu einem Orthopäden weil er vermutet, dass es an der BWS liegt. Dann hätte ich doch aber keine Schmerzen direkt im Brustgewebe ... und bei meiner FA will man mir nach wie vor keinen Termin geben, weil bei dem Ultraschall vor 2 Wochen ja nichts gefunden wurde.

    Irgendjemand einen Tipp was ich noch machen kann? Ich werde langsam verrückt und keiner scheint das so richtig ernst zu nehmen ....

    Kommentar


    • Re: Schmerzen in der linken Brust

      Bitte vergiss den Brustkrebs, der wäre nämlich spätestens beim Ultraschall aufgefallen. Da ich selbst an Brustkrebs erkrankt bin, kann ich Dir versichern, dass sich dieser i.d.R. nicht durch Schmerzen in der Brust bemerkbar macht. Ich finde, Du solltest Deinen Ärzten vertrauen und Dich nicht in irgendwas reinsteigern.

      Kommentar


      • Re: Schmerzen in der linken Brust

        Es ist vollkommen unsinnig hier in diesem (unbetreuten!)Krebsforum über Brustkrebsängste oder andere Krankheitsängste zu diskutieren.Zumal es auch ein Gynäkologie-Forum hier gibt..Und ein Forum bei Krankheitsängsten.Alle mit Expertenbetreuung LG J.

        Kommentar



        • Re: Schmerzen in der linken Brust

          Ich habe in diesem Forum ähnliche Beiträge gesehen und dachte deswegen, ich bin hier mit meinem Anliegen richtig ... tut mir leid - ich wollte niemandem zu nahe treten

          Aber trotzdem vielen lieben Dank für Eure Antworten!

          Kommentar


          • Re: Schmerzen in der linken Brust

            Ich habe in diesem Forum ähnliche Beiträge gesehen und dachte deswegen, ich bin hier mit meinem Anliegen richtig ... tut mir leid - ich wollte niemandem zu nahe treten

            Aber trotzdem vielen lieben Dank für Eure Antworten!
            Hier sollte eigentlich ein Forum sein wo Menschen die an Krebs erkrankt sind Hilfestellung bekommen von einem Onkologen.Nicht zur Diagnosestellung!!!Leider hat sich Dr. Hennesser hier verabschiedet-wahrscheinlich war ihm seine kostbare Zeit zu schade um hier größtenteils Hypochonder mit Krebsängsten zu beruhigen.Das soll jetzt nicht abwertend gemeint sein,Krankheitsängste sind leider heutzutage ein ernstzunehmendes Problem.Allerdings ist dieses Forum dafür nicht die geeingnete Plattform dazu.Aber wie schon erwähnt gibt es hier auch noch andere Rubriken wo Sie evtl. fündig werden.LG J.

            Kommentar


            • Re: Schmerzen in der linken Brust

              Nicht zur Diagnosestellung!!!
              Ein Forum ist grundsätzlich keine Plattform für irgendwelche Ferndiagnosen. I.d.R. wird in den Forenregeln auch direkt darauf hingewiesen.

              Ja, es ist sehr schade, dass Dr. Hennesser hier nicht mehr aktiv ist. Ich kann ihn aber auch verstehen. Nicht verstehe ich allerdings, dass seitens der Forenbetreiber keine Aktualisierung erfolgt.

              Lg Monsti

              Kommentar