• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nervlich am Ende

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nervlich am Ende

    Hallo, ich benötige Rat und Beistand und bin neu hier im Forum.
    Ich 52 Jahre weiblich. Im Dezember erkrankte ich an einer Urtikaria, dabei wurden u.a. die Laborwerte untersucht, welche einen minimale Erhöhung der Leberwerte zeigten. Daraufhin veranlasste meine Hausärztin einen Ultraschall der Bauchorgane. Und tatsächlich fand sie eine Leberraumforderung. Zur weiteren Abklärung (und da ich nicht Monate auf einen Termin beim Facharzt warten wollte) überwies sie mich ins Klinikum. Dort vernutete man, auf Grund der 25 Jahre langen Einnahme der Anti Baby Pille und danach Hormonpflaster, dass es sich um eine FNH (gutartiger Lebertumor) handeln könnte. Leider bestätigte sich das typische (Radspeichenmuster) dies im Kontrastmittelultraschall und MRT nicht. Viel mehr vermutete man eine atypische FNA, Adenom oder eher unwahrscheinlich HCC. Letzte Woche wurde dann eine Leberpunktion durchgeführt und heute habe ich nach dem Ergebnis angerufen und bin vor lauter Angst fast zusammen geklappt. Meine Blutwerte sind okay und die Tumormarker sind auch normal, sodass ich mir nicht vorstellen kann, dass ich Leberkrebs habe (Metastasen wurden ausgeschlossen), aber heute teilte man mir mit, dass das Labor mit dem Zellmaterial nichts anfangen konnte und nur Fett und adonomisiertes Gewebe gefunden hat und zur Abklärung wird die Probe an ein anderes Labor gesendet, wo ich wieder warten muss, bis es ein Ergebnis gibt. Ich habe nun fürchterliche Angst, dass es wirklich Krebs ist. Warum wird das Material an ein weiteres Labor gesendet, ist das ein schlechtes Zeichen? Ich habe nach der langen Zeit keine Kraft mehr. Ich kann nicht mehr.

  • Re: Nervlich am Ende

    Warum wird das Material an ein weiteres Labor gesendet, ist das ein schlechtes Zeichen?
    Hallo,
    vermutlich verfügt das andere Labor über mehr bzw. andere Analyse-Möglichkeiten. Das muss kein schlechtes Zeichen sein. Man will halt sicher gehen.

    Lg Monsti

    Kommentar