• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Welche krebs kann es sein.

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Welche krebs kann es sein.

    Hallo. Mein Opa war im Dezember im Krankenhaus weil er in 4 Wochen 12 kilo abgenommen hat. Da haben wir dann die erschreckende Nachricht bekommen das er Metastasen in der Leber hat. Wo der haupttumor sitzt wissen wir leider nicht... Er ist nun als paliativepglege nachhause gekommen...ohne chemo oder op. Sein allgemeinzudtand ist auch zu schlecht. sein zustand hat sich so rapide verschlechtert das er jetzt Bettlägerig ist.

    Zu den Symptomen:
    *Er hat teilweise schluckbeschwerden
    *klagt häufig über schmerzen im Bauch und Rücken.
    *hat nie Appetit
    *isst sogut wie garnix mehr
    *hat ganz viel Durst, trinkt auch gut.
    *schläft fast nur noch
    *hat in letzter zeit viel durchfall
    *seine Haut und Augen werden jetzt langsam gelb.. und
    *er nimmt weiterhin ab was sichtlich ist.

    Meine Frage...
    1. Wo könnte der Haupttumor sein? Wie ist da die Lebenserwartung.

    2. Wie ist überhaupt seine Lebenserwartung mit den Metastasen in der Leber? Was kann man dazu noch sagen?

  • Re: Welche krebs kann es sein.

    Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen dass der Primärtumor hier nicht gesucht bzw. gefunden wurde.Zumindest sollte ein Verdacht im Raum stehen.Aus der Ferne kann man dazu kaum was sagen(wenn das nicht einmal die behandelnden Ärzte können?) aber anhand der Symptome wären vielleicht Pankreas,Magen,Gallenblase/GängeSpeiseröhre, denkbar.Nur was bringt solch ein Wissen jetzt eigentlich noch?Aller Wahrscheinlichkeit nach handelt es sich wohl um einen unheilbaren Tumor in einem fortgeschrittenem Stadium wenn von irgendwelchen Behandlungsformen Abstand genommen wird und palliative Massnahmen ergriffen werden.Trotzdem wäre der geeignete Ansprechpartner hier in erster Linie der behandelnde Arzt bzw. Hausarzt.Ich denke zur Lebenserwartung wird Ihnen kein Arzt der Welt eine verbindliche Angabe machen können bzw. wollen.Aber ich denke der Zustand ist offensichtlich...Alles Gute für die kommende Zeit,J.

    Kommentar


    • Re: Welche krebs kann es sein.

      Danke für die Antwort. Wenn wir das gewollt hätten dann hätten die ärzte weitere Untersuchungen gemacht um heraus zu bekommen wo der Tumor sitzt... allerdings hat dies oma abgelehnt.. sie hat es so hingenommen da die ärzte er meinten durch die metastasen kann man ihn nicht mehr heilen... wir haben schon vermutet vllt. Fie bauchspeicheldrüse...? Da hatte er in der vergangenheit schon immer mal entzündungen... klar ändert es nix an der Sache wenn wir wissen welche tumor und wie du lebenserwartung ist...aber das ungewisse macht ein i.wie auch verrückt...

      Kommentar


      • Re: Welche krebs kann es sein.

        Ich verstehe Ihre Situation und Pankreas ist leider sehr naheliegend...... Symptome wie Gelbsucht deuten in dem Fall eher meist auf nicht mehr allzuviel Zeit hin...Unterstützen Sie Ihre Oma so gut es geht,das hilft ihr jetzt am meisten.LG J.

        Kommentar



        • Re: Welche krebs kann es sein.

          Hallo,

          ich befürchte, Ihr müsst Euch über den Ursprungstumor keine Gedanken mehr machen. Dein Großvater befindet sich im finalen Stadium, den man ihm so angenehm wie nur möglich gestalten sollte. Ich kann die Großmutter verstehen, denn sie weiß instinktiv, dass es jetzt nicht mehr lange geht. Steht ihr bei! Es wird jetzt schwer für sie, auch wenn sie wahrscheinlich mit dem baldigen Tod ihres Mann rechnet.

          Weitere Untersuchungen und Therapien wären für Deinen Opa nur eine Qual, die man ihm ersparen sollte.

          Der Tod gehört genauso zum Leben wie die Geburt. Bitte sorgt jetzt dafür, dass er möglichst schmerzfrei ist und gebt ihm ganz viel Liebe - und gebt der Oma Halt. Damit helft Ihr optimal.

          Ich kenne diese Phase von meinem eigenen Vater und von meinem Schwiegervater. Beide wussten ungefähr einen Monat vorher, dass es nun definitiv zu Ende gehen würde. Beide schliefen schließlich sehr friedlich ein. Mein Vater starb vor einem guten halben Jahr.

          Viel Kraft wünsche ich Euch und liebe Grüße
          Monsti

          Kommentar