• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lebenswandel - schon zu spät?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lebenswandel - schon zu spät?

    Hallo liebes Forum,

    ich mache mir derzeit sehr große Sorgen wegen Krebs.
    Ich habe in den letzten 5 Jahren leider sehr ungesund gelebt (viel geraucht, oft in einem verrauchten Zimmer geschlafen, kein Sport, allgemein wenig Bewegung, ungesunde Ernährung mit viel fettigem Junkfood, wenig Sonne/Vitamin D, Schimmel in der Wohnung).

    Leider habe ich bis zu meinem 28 Lebensjahr gebraucht um zu kapieren, dass ich so nicht leben kann und habe vor kurzem das Rauchen aufgegeben, mache wieder Sport, achte auf eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung und habe auch keinen Schimmelbefall mehr in der Wohnung.

    Jedoch habe ich sehr große Angst, dass dieser Lebenswandel schon zu spät ist, da ich gelesen habe, dass bereits eine mutierte Zelle für die Entstehung von Krebs ausreichen kann und bei dem Mist, den ich meinem Körper in den letzten Jahren verabreicht habe, ist es doch fast schon sicher, dass einige Zellen bei mir mutiert sind.

    Ich habe auch gelesen, dass es von der Mutation einer Zelle, bis zur tatsächlichen Entstehung eines bösartigen Tumors viele Jahre dauern kann. Ist es möglich, durch eine gesunde Lebensweise die Entstehung eines Tumors noch zu verhindern, wenn bereits Zellen mutiert sind?


  • Re: Lebenswandel - schon zu spät?

    In unserem Körper entstehen täglich mehrere entartete Krebszellen.Ein gesundes Immunsystem bekämpft diese und macht sie unschädlich.Ob und wann jemand Krebs bekommt ist Schicksal.Die Lebensweise hat zwar einen gewissen Einfluss kann aber Krebs nicht verhindern.So gesehen müsste jeder Raucher irgendwann einen Tumor entwickeln und jeder Nichtraucher der sich gesund ernährt und Sport treibt verschont bleiben.Dem ist aber nicht so,deshalb sollten Sie sich schnell von solchen unnützen Spekulationen verabschieden und Ihr Leben leben.LG J.

    Kommentar