• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blutbild problematisch?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blutbild problematisch?

    Guten Abend,

    ich war am 09.03.2018 beim Betriebsarzt zur Arbeitsmedizinischen Untersuchung und habe heute die Ergebnisse von der Blutuntersuchung erhalten die wie folgt lautet:

    Die Probe wies eine erkennbare Hämolyse auf...
    ansonsten steht im Text nichts von Belangen.

    Hier die Ergebnisse vom Blutbild:

    GPT (ALT) 33 U/l
    Gamma GT 49 U/l
    Creatinin (enzymatisch) 1.0 mg/dl
    Glucose (NaF) 99 mg/dl

    BSG (EDTA Blut) 13 mm/h
    Blutbild, kleines (EB)
    Leukozyten 2.8- /nl
    Erythrozyten 4.6 /pl
    Hämogoblin 15.5 g/dl
    Hämatokrit 0.45 l/l
    MCV 97 fl
    MCH 34 pg
    MCHC 35 g/dl
    Thrombozyten 163 /nl
    Erythrozytenvolumenverteilungsbreite 12.7 %

    Differentialblutbild
    Neutrophile 48 %
    Lymphozyten 44 %
    Monozyten 8 %
    Eosinphile 0- %
    Basophile 0 %
    Neutrophile, absolut 1.36- /nl
    Lymphozyten, absolut 1.23 /nl
    Monozyten, absolut 0.23 /nl
    Eosinophile, absolut 0.00- /nl
    Basophile, absolut 0.00 /nl

    Diffentialblutbild mikroskopisch

    Retikulozyten 0.6- %
    Retikulozyten, absolut (EB) 28- /nl

    Jetzt werde ich am Montag zu meinem Hausarzt gehen und alles abklären lassen.
    Ich stelle mir nun die Frage ob diese Werte problematisch sind, sprich auf eine schlimme Krankheit hindeuten wie z.b. Krebs.
    Ich selber war bei der Blutentnahme noch nicht 100 Prozent fit da ich Krank war. Ich hatte eine Grippe mit einer Bronchitis und nahm auch Antibiotika zu diesem Zeitpunkt.
    Ausserdem nehme ich schon seit Ca. 10 Jahren Omep gegen meinen Reflux.
    Vegetaria bin ich zu dem auch noch und das alles sind Faktoren die das Blutbild beeinflussen können laut Internet.
    Ich fühle mich seit Ca. 3 Monaten oft müde und habe es immer auf das schlechte Wetter geschoben. Nur als kleine Nebeninfo.

    Danke für alle Antworten und Grüße

    P.S. Ich hatte den Thread gestern im Forum chronische Krankheiten gepostet, weil ich kein passendes Forum gefunden habe, aber dieser Thread kann dort gelöscht werden.