• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Leukämie Anzeichen

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Leukämie Anzeichen

    Hallo,

    ich hatte vorher schon öfter Halsschmerzen (also ca. 1 Mal im Monat im Winter) und mein Immunsystem ist auch nicht das beste. Diesen Winter hatte ich jetzt vor etwa zwei Wochen zwei Monate lang fast durchgehen (mit kleinen Pausen von 3-4 Tagen) Halsweh/Halskratzen, jetzt hatte ich vor einer Woche richtig schlimmes Halsweh (konnte kaum mehr schlucken), auch mit weißen Flecken auf den Mandeln (evt. Eiter)- war auch beim Arzt, der konnte aber nicht finden (kein Blutbild gemacht). Jetzt ist dies 10 Tage her und ich habe aber seitdem fast jeden Tag erhöhte Temperatur (normal ist bei mir 36,2-höchstens 36,4) jetzt habe ich immer so 36,9-37,1. (das ist bei mir auf jeden Fall schon erhöhte Temperatur und die habe ich normalerweise nur, wenn es mir schlecht geht und ich echt erkältet bin). Außerdem bin ich in den letzten tagen richtig müde, vor allem zu Mittag und am Nachmittag (als könnte ich sofort einschlafen) trotz 8 Stunden Schlaf (reichte sonst eigentlich immer), zudem bin ich schon etwas blass (wurde auch schon1-2 Mal darauf angesprochen) bin aber generell nicht so gebräunt- vor allem im Winter. Besteht hierbei ein Verdacht auf Leukämie oder was könnte es sonst sein? Danke!!

  • Re: Leukämie Anzeichen

    Hallo,
    Flecken auf den Mandeln (evt. Eiter)- war auch beim Arzt, der konnte aber nicht finden (kein Blutbild gemacht). Jetzt ist dies 10 Tage her und ich habe aber seitdem fast jeden Tag erhöhte Temperatur (normal ist bei mir 36,2-höchstens 36,4) jetzt habe ich immer so 36,9-37,1. (das ist bei mir auf jeden Fall schon erhöhte Temperatur und die habe ich normalerweise nur, wenn es mir schlecht geht und ich echt erkältet bin).
    Das ist auch bei Ihnen keine erhöhte Temperatur! Bis 37,5 (am Abend) wäre vollkommen in Ordnung. Steigern Sie sich nicht in abstruse Krankheitsvorstellungen hinein und vertrauen sie Ihrem Arzt der Ihren Gesundheitszustand mit Sicherheit schon einschätzen kann. LG J.

    Kommentar