• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Keine Chemo möglich bei hohem CRP Wert

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Keine Chemo möglich bei hohem CRP Wert

    Hallo,
    mein Bruder benötigt dringend Chemotherapie. Aufgrund eines sehr hohen Entzündungs-Wertes, CRP von 288, kann damit aber nicht begonnen werden. Antibiotika schlagen nicht an, da es sich wohl um keine bakterielle Infektion handelt. Wahrscheinlich lösen die Metastasen die Entzündung aus. Welche Therapiemöglichkeiten gibt es, um den CRP Wert zu senken oder/und den Tumor zu bekämpfen?
    Zur Vorgeschichte: Er hatte einen Dickdarmtumor, der im November entfernt wurde. Nach vielen Komplikationen musste er bis Mitte Januar warten bis eine offene Bauchwunde verheilt ist, bevor mit der Chemo begonnen werden konnte. Leider haben sich in der Zeit Metastasen am Gallengang gebildet, die nun die Entzündungen auslösen. Bin für jede Information dankbar.

  • Re: Keine Chemo möglich bei hohem CRP Wert

    Ich bedauere zutiefst dass Sie hier momentan keine Hilfe für das Anliegen Ihres Bruders bekommen. Gerade für solche "Fälle" sollte dieses Forum zuständig sein. Leider scheint sich Dr. Hennesser aus unbekannten Gründen zurückgezogen zu haben...vielleicht auch aus guten Gründen?.Ich wünsche Ihrem Bruder alles Gute für den weiteren verlauf seiner Erkrankung! LG J..

    Kommentar


    • Re: Keine Chemo möglich bei hohem CRP Wert

      Es sollte natürlich "Verlauf " heißen.
      Leider gibt es hier keine Korrekturmöglichkeiten.

      Kommentar


      • Re: Keine Chemo möglich bei hohem CRP Wert

        Danke trotzdem für die Antwort. Seit gestern ein Lichtblick. Die CRP Werte sinken nach 5 Tagen Antibiose. Wenn es so weitergeht, kann mit der Chemo begonnen werden. Es ist übrigens sehr schwer sich spontan Zweitmeinungen von anderen Krankenhäusern einzuholen. Ohne komplette Krankenakte und/oder persönliche Vorstellung des Patienten wagt niemand eine Aussage. Ich habe mir gestern die Finger wundgewählt.

        Kommentar



        • Re: Keine Chemo möglich bei hohem CRP Wert

          . Es ist übrigens sehr schwer sich spontan Zweitmeinungen von anderen Krankenhäusern einzuholen. Ohne komplette Krankenakte und/oder persönliche Vorstellung des Patienten wagt niemand eine Aussage. Ich habe mir gestern die Finger wundgewählt.
          Ja das kann ich mir gut vorstellen! Es ist aber auch schwierig aus der Ferne und ohne Einblick in die Krankenakte plus persönliche Begutachtung des Patienten Zweitmeinungen zu bilden bzw. die Situation einzuschätzen. Dabei geht es ja um wichtige,existenzielle Dinge. Und auch aus Foren kann deshalb immer nur eine ergänzende Hilfe erwartet werden. Weiterhin "Alles Gute" für Ihren Bruder*Daumendrück*LG J.

          Kommentar